SGP Neo Hybrid und Ultra Thin Air Case für das Samsung Galaxy S II getestet (inkl. Verlosung)


Erst vor ein paar Tagen habe ich das SGP Ultra Capsule Case für das Samsung Galaxy S II vorgestellt. Heut folgen die beiden Schutzhüllen Ultra Thin Air und Neo Hybrid aus dem Hause SGP, die uns dieses mal die Firma Caseaddict zur Verfügung stellt.

Während das Ultra Thin Air Case hier lediglich eine Hartplastik-Schutzhülle ist, besteht das Neo Hybrid Case aus einem Silikon-Innenteil, um welchen dann noch ein dünner farbiger Plastik-Rahmen geclipst wird. Ich würde sagen, dass beide Cases Ihre Vor- und Nachteile haben – doch dazu gleich mehr.

SGP Ultra Thin Air


Das SGP Ultra Thin Air erinnert mich an die unzähligen Clip-Hüllen, die es auf dem Markt für das iPhone4 gibt. Die Hartplastik-Schale trägt nicht sonderlich auf und ist auf der Vorderseite etwas überstehend, so dass das Display auch ein wenig geschützt wird.

Dazu gibt es für SGP typisch noch ein kleines Tuch und eine Display-Schutzfolie, die zusätzlich noch als Schutz für das Display aufgebracht werden kann.

Die Tasten des Samsung Galaxy S II wurden ausgespart und können so wie gewohnt erreicht werden.

Das Ultra Thin Air Case ist in Dante Red, Fantasia Hot Pink, Infinity White, Reventon Yellow und Soul Black erhältlich.

  

SGP Neo Hybrid

Das SGP Neo Hybrid Case ist eine Mischung aus softem Silikon Case und einem Plastik Case. Dabei wird das Handy zuerst in eine Silikon-Hülle, ähnlich dem Ultra Capsule Case, gepackt und anschließend mit einem etwas dünneren Plastikrahmen für den Schutz des Handy-Rahmens versehen.

Dieses Case trägt natürlich etwas mehr auf – dürfte das SGS2 aber dafür auch um einiges besser schützen. Auch dem Neo Hybrid Case wurde ein kleines Tuch und eine Display-Schutzfolie beigelegt, welche auf Wunsch noch zusätzlich auf das Gorilla-Glas des Galaxy S 2 aufgebracht werden kann.

Beim Neo Hybrid Case werden auch die Tasten des SGS2 mit der Silikon-Hülle überzogen und sind deshalb ein kleines bisschen schlechter zu bedienen. Zudem wird der Silikon-Rand über das Gerät bzw. dessen Display gestülpt um auch einen Schutz des Touchscreens zu bieten.

Am Ende fühlt sich das Handy mit dem Neo Hybrid Case deshalb ein wenig dicker an als beispielsweise mit dem Ultra Thin Air Case. Das Neo Hybrid Case dürfte aber deshalb auch einen bedeutend besseren Schutz für das Galaxy S II bieten.

Das Neo Hybrid Case ist in Champagne Gold, Dante Red, Infinity White, Satin Silver (wie auf den Fotos), Sherbet Pink und Tender Blue erhältlich.

  

Wie oben schon erwähnt haben beide Cases ihre Vor- und Nachteile. Der eine Anwender mit dem etwas „ruppigeren Altag“ wählt vermutlich das Neo Hybrid Case während dem normalen Anwender sicherlich auch das Ultra Thin Air Case schon genügt. Die Geschmäcker sind verschieden – mir persönlich gefallen beide. Das eine trägt in der Hemdtasche nicht sonderlich auf, das andre rutscht dafür dank des Silikon-Innenleben nicht so leicht auf glatten Untergründen.

Verlosung

Da ich mit dem Almwild Sleeve durchaus bedient bin kann ich euch beide eben vorgestellten Hüllen in Form einer Verlosung anbieten!

Zum mitmachen müsst ihr wieder ganz einfach einen Kommentar hinterlassen. Seid ein wenig kreativ mit eurem Kommentar und schreibt nicht nur einfach „Haben will!“ oder ähnliches, da ich solche Einträge bei der Auswahl für Random.org ausschließen werde :-)

Welches der beiden Cases ihr haben möchtet könnt ihr dieses mal zusätzlich im Kommentar angeben. Falls nur eines gewünscht wird entscheidet der Zufall welcher Gewinner nun das Ultra Thin Air und welcher das Neo Hybrid Case bekommt.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 18.09.2011 um 22 Uhr, ausgelost wird via random.org und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Update

Meinen Glückwunsch an die beiden Gewinner:

Tobi mit seinem Kommentar -> http://d.pr/9iiJ
Johannes Zakel mit seinem Kommentar -> http://d.pr/CgEU

Ihr werdet sofort von mir per Mail benachrichtigt. Viel Spaß mit den Cases von SGP.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.