Sharp Aquos S2 offiziell vorgestellt

Smartphones

Sharp hat mit dem Aquos S2 ein weitere Modell mit einem extrem dünnen Displayrand vorgestellt. Ein Marktstart in Deutschland ist unwahrscheinlich.

Sharp hat sich mit der Aquos-Reihe nicht nur bei TV-Geräten einen Namen gemacht, auch mobil ist die Reihe – vor allem wegen der dünnen Displayränder – bekannt. Wir hatten sogar schon mal einen Testbericht von einem der Modelle im Blog.

Nun gibt es mit dem Aquos S2 ein neues Modell der Reihe und das ist mit einem 5,5 Zoll großen FHD-Plus-Display ausgestattet. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 630, dem 4 GB RAM zur Seite stehen und es gibt 64 GB Speicher. Eine Version mit 6 und 128 GB gibt es auch noch. Außerdem kann man auch eine Version mit dem SD 660 kaufen. Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera mit 12 und 8 Megapixel.

Das Modell wird in ein paar Tagen für etwas mehr als 300 Euro (umgerechnet, das bessere Modell kostet knapp 440 Euro) in China erhältlich sein. Es gibt drei Farben und vor allem das blaue Modell erinnert etwas an das HTC U11. In Deutschland werden wir das Sharp Aquos S2 aber wohl nicht (offiziell) sehen.

Quelle fonearena


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.