• ALDI: Salatgurken künftig ohne Plastikfolie

    Aldi Verzichtet Bei Salatgurken Auf Die Plastikfolie 300dpi

    ALDI Nord und ALDI SÜD haben beschlossen, künftig auf Folien bei allen Salatgurken zu verzichten. Ab April werden deutschlandweit in allen ALDI Filialen ausschließlich unverpackte Salatgurken angeboten. Kaufland hatte diesen Schritt kürzlich bereits angekündigt.

    „Durch diesen Verzicht werden wir rund 120 Tonnen Kunststoff einsparen“, erklärt Kristina Bell, Group Buying Director bei ALDI SÜD, verantwortlich für Qualitätswesen & Corporate Responsibility.

    Die Gurken waren bislang gerade in den Wintermonaten in Folie gehüllt, um die Frische während des langen Transportweges aus Spanien zu gewährleisten. Das sei nun nicht mehr nötig.

    „Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir nun die Transportprozesse so anpassen können, dass die Qualität und Frische der Salatgurke auch unverpackt erhalten bleibt“, so Rayk Mende, Geschäftsführer Quality Assurance & Corporate Responsibility bei ALDI Nord.

    Alternativen zu Einwegbeuteln für Obst und Gemüse

    Als weitere Maßnahme zur Reduzierung von Kunststoffmüll testet ALDI aktuell in ausgewählten Filialen auch Mehrwegtaschen für Obst und Gemüse. Auch diese kennen wir bereits von anderen Händlern.

    Die waschbaren Beutel können bei ALDI von den Kunden entweder gekauft oder nach dem Bezahlen in der Filiale zurückgelassen werden. Um es den Kunden einfach zu machen, wird es sie mit farbigen Henkeln in Blau und Gelb geben.

    Die Taschen mit blauen Henkeln sind für den Verkauf vorgesehen und die mit gelben Henkeln für den Gebrauch innerhalb der Filiale.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →