Android-Alternative: Huawei will mit Harmony OS den Weltmarkt dominieren

Huawei P40 Pro Plus Front

Huawei musste sich vor ca. zwei Jahren der Tatsache stellen, dass man abhängig von den USA ist und nur eine Entscheidung des US-Präsidenten das komplette Unternehmen (oder die Sparte für Konsumenten) ins Wanken bringen kann.

Huawei will den Spieß umdrehen

Da der neue US-Präsident an dieser Strategie festhält, hat man nun eine neue und klare Richtung: Huawei möchte Marktführer werden, und zwar mit Software. Das Ziel ist es, dass Harmony OS das weltweit dominante Betriebssystem wird.

Aktuell ist das Android, doch das hat Huawei als Basis genommen und basierend darauf Harmony OS entwickelt. Man möchte unabhängig von US-Unternehmen sein. Doch Harmony OS ist nicht nur für Huawei, man verfolgt größere Ziele.

Harmony Os Logo Schlecht

Bei Reuters konnte man eine interne Memo des Gründers von Huawei einsehen und in dieser erklärt Ren Zhengfei, dass Harmony OS den gleichen Ansatz wie Android wählen und als Open-Source-Software für andere Hersteller verfügbar sein soll.

Interessant ist dabei auch ein Abschnitt, in dem das Ziel klar wird: Huawei will das weltweit dominante Betriebssystem werden. Das wollte Huawei einst mit Hardware schaffen, doch da das schwierig ist, wird man es nun mit Software versuchen.

Once we dominate Europe, the Asia Pacific and Africa, if U.S. standards don’t match ours, and we can’t enter the U.S., then the U.S. can’t enter our territory.

Es ist eine klare Abneigung gegen die USA zu erkennen und wenn man das Ziel erreicht hat, dann will man den Spieß umdrehen und einfach den US-Markt vom Weltmarkt ausschließen. Doch der Fokus liegt nicht nur auf Smartphones, das Ziel sind auch Autos, Tablets und mehr – Harmony OS ist ein OS für alle Geräte.

Harmony OS soll eine Alternative werden

Huawei hat mit Harmony OS also nicht nur eine eigene Alternative für Android entwickelt, man hat eine Alternative für Android entwickelt. Und es steht ja sogar im Raum, dass Unternehmen wie Xiaomi oder Oppo bei Huawei einsteigen könnten.

Samsung Galaxy S21 Ultra Xiaomi Mi 11 Android

In China wird Huawei vielleicht sogar gute Chancen haben, denn dort spielt Google keine Rolle und sowohl die Regierung, als auch die Wirtschaft sehen die USA nicht mehr als großes Vorbild, sondern als Konkurrenz. Man möchte unabhängig werden und Harmony OS könnte da jetzt sogar genau zur richtigen Zeit kommen.

Ich habe mir schon gedacht, dass die Trump-Regierung genau das anstoßen wird und sollte Huawei in Asien erfolgreich sein, dann wäre das auf dem Weltmarkt auch möglich. Wir haben vor den US-Sanktionen gesehen, wie verbissen Huawei sein kann. Das werden jedenfalls sehr spannende Monate und Jahre bei Huawei.

PS: Huawei wird die neue Version von Harmony OS am 2. Juni vorstellen.

Video: Was ist mit Huawei los?

Kauft kein Downgrade: Samsung stichelt gegen das Apple iPhone

Apple Iphone Samsung Galaxy Kamera Header

Es ist schon eine Weile her, dass Samsung eine größere Werbekampagne gegen das Apple iPhone auf die Beine gestellt hat, doch für 2021 und das Galaxy S21 Ultra scheint genau das geplant zu sein. Ziel: Das Apple iPhone 12 Pro…24. Mai 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.