Android Auto: Google lässt neue Apps zu

Bmw Android Auto Header

Nutzer von Android Auto bekommen endlich eine größere Auswahl an Apps für die Navigation, für das Parken und zum Laden von Elektrofahrzeugen. Google lässt nun nämlich auch Apps von Drittanbietern zu und die ersten sind bereits da.

Worum geht es? Google gab im Sommer 2020 bekannt, dass man sich nun auch für Navigations-Apps von Drittanbietern öffnen möchte. Vor ein paar Wochen hat man die letzte Testphase eingeleitet und diese wurde nun offiziell beendet.

Android Auto: Neue Apps kommen

Entwickler können nun also ihre App für Android Auto anpassen und sie im Google Play Store veröffentlichen. Vorausgesetzt es ist eine App für die Navigation, zum Parken oder Laden. Mit Sygic gibt es übrigens auch direkt eine neue Navi-App.

Es ist ein Anfang und nun bleibt zu hoffen, dass noch mehr kommt. Zum Beispiel auch Medien-Apps wie Netflix wären bei Elektrofahrzeugen nicht schlecht. Das wird aber sicher noch eine Weile dauern. Zum Abschluss gibt es noch ein Video von Sygic und Entwickler bekommen die Details im Entwicklerblog von Google.

Porsche setzt endlich auf Android Auto

Porsche 911 Gt3

Porsche hat lange Zeit damit argumentiert, dass die meisten Kunden sowieso ein iPhone haben und man daher nur Apple CarPlay benötigt. Allerdings haben es eben nicht alle Kunden und daher stellte sich die Frage: Warum kein Android Auto? Ich habe…31. März 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.