Apple HomePod: Der Speaker wird 2020 endlich interessant

Apple Homepod Test6

Apple präsentierte vor ein paar Jahren den HomePod und da Speaker wie die von Amazon mit Alexa oder die Home-Speaker mit dem Google Assistant boomten, haben viele mit einem Erfolg gerechnet, wenn Apple in diesen Markt einsteigt.

Doch dieser blieb aus und der HomePod ist vielleicht keine Enttäuschung, dürfte aber hinter den Erwartungen von Apple geblieben sein bisher. Da gibt es mehrere Gründe: Er ist zu teuer, um die ganze Wohnung damit auszustatten, Siri ist nicht der beste Assistent und man kann nur Apple Music nutzen.

Apple: Kleiner HomePod für 2020 geplant

2020 wird sich fast alles ändern. Apple hat eingekauft, um Siri zu optimieren, man könnte in diesem Jahr endlich Musikdienste von Drittanbietern hinzufügen (sprich Spotify und Co.) und es wird eine kleinere und günstigere Option geben.

Wie Bloomberg berichtet, ist ein kleiner HomePod mit einer ähnlichen Optik für die zweite Jahreshälfte geplant. Mit Siri kann man meiner Meinung nach leben, wer Spotify nutzt, wird den Dienst bald damit nutzen können und der neue HomePod könnte günstiger werden. Damit wären die Kritikpunkte eigentlich beseitigt.

Ebenfalls für 2020 geplant, so Mark Gurman: Apple AirTags, ein neuer Apple TV, ein neues MacBook Pro, günstigere iPads und ein neuer iMac ist auch dabei.

Video: Das neue iPhone-Design 2020

Apple iPhone 2020: Gerücht zum Design

Apple Iphone Blau Header

Apple soll das Design beim iPhone in diesem Jahr mal wieder überarbeiten, das steht nun seit einigen Monaten im Raum. Nachdem man beim iPhone X, iPhone XS und iPhone 11 Pro mehr oder weniger das gleiche Design genutzt hat, wird…13. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.