• Apple will wohl das Modem-Geschäft von Intel übernehmen

    Iphone Header

    Apple verkündete vor ein paar Wochen, dass man sich mit Qualcomm geeinigt hat und überraschte damit einige. Auch Intel, die direkt im Anschluss an diese Meldung bekannt gaben, dass man das 5G-Modem-Geschäft einstellen wird.

    Das kommende iPhone (2020) wird also mit einem 5G-Modem von Qualcomm ausgestattet sein, doch Apple möchte sich nicht erneut in eine jahrelange Abhängigkeit von Qualcomm begeben, damit diese die Spielregeln diktieren.

    Apple und Intel: Für beide ein guter Deal

    Ein eigenes Modem soll geplant sein, wird aber wohl noch Jahre dauern. Es könnte aber auch etwas schneller gehen, denn Apple hat immer noch Interesse an der Modem-Sparte von Intel. Das Modem-Geschäft von Intel sitzt übrigens in Deutschland und soll hunderte Mitarbeiter beinhalten, die Apple auch möchte.

    Diese Übernahme wäre für beide Seiten praktisch, denn Apple ist der größte Partner von Intel in diesem Bereich und man fällt irgendwann sowieso weg. Da kann man jetzt auch noch ein paar Dollar einstecken und sich direkt von den Modems trennen. Und Apple würde damit nicht bei Null mit der Entwicklung beginnen und könnte sich vielleicht schon früher von Qualcomm trennen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →