Apple iPhone 13 Pro: Update für den Makro-Modus kommt später

Apple Iphone 13 Pro Detail

Einige von euch werden sicher gestern ihr neues Apple iPhone 13 Pro eingerichtet haben und jetzt am Wochenende ausführlich testen. Da gibt es eine neue Funktion zu entdecken: Einen Makro-Modus. Doch der bringt auch noch einen Nachteil mit.

Das iPhone 13 Pro entscheidet selbst, wann es in den Makro-Modus wechselt. Das kann ab und zu störend sein, da dafür nicht die Hauptkamera genutzt wird und die eine bessere Qualität liefert. Manuell ändern kann man das derzeit aber nicht.

Apple hat jedoch den Medien, die das neue iPhone aktuell testen, mitgeteilt, dass man da bald ein Update nachreichen möchte. Es soll im Herbst kommen und eine manuelle Option für den Makro-Modus mitbringen – wann ist aber noch unklar.

Apple testet derzeit iOS 15.1, womöglich wird man ja schon hier im Laufe der Beta diese Funktion implementieren. Falls nicht, dann wird sicher noch 2021 ein Update auf iOS 15.2 für die iPhones folgen. Wir halten euch hier auf dem Laufenden.


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Hazz

    Kann ich bisher nicht bestätigen. Funktioniert aktuell einwandfrei. Mich stört eher das man immer noch nicht den zusätzlichen Platz durch die kleinere Notch ausnutzt und weiterhin den Akkustand nicht in % anzeigt oder den Netzbetreiber.

  2. Peterlis

    Wozu dem Netzbetreiber? Du weist doch, welches Netz du nutzt? War früher doch schon ein Unding bei den alten iPhones.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.