Kommt das Apple iPhone bald im Abo?

Apple Iphone 12 Pro Wp Header Hand

Mark Gurman von Bloomberg gilt als gute und zuverlässige Quelle, wenn es um Neuigkeiten rund um Apple geht. Diese Woche hat er behauptet, dass Apple an einem Abo-Modell für das iPhone – und auch andere Apple-Produkte – arbeitet.

Die Idee ist, dass man sich ein iPhone bei Apple heraussucht und es dann für eine monatliche Gebühr bestellt und nutzen kann. Ähnlich wie bei Apple TV+ kann man das Abo am Ende kündigen – oder man wechselt eben zu einem neueren iPhone.

iPhone-Abo könnte noch 2022 kommen

Besonders viele Details gibt es noch nicht, das Abo könnte aber auch mit Apple One gebündelt werden und derzeit überlegt man, ob es Ende 2022 oder Anfang 2023 an den Start geht. Der Fokus dürfte zunächst auf dem US-Markt liegen.

Apple Iphone 13 2022 Farben

Dort bietet Apple bereits ein Upgrade-Programm an, man muss also irgendwie aktiv werden, wenn man die Nutzer zu einem neuen iPhone bewegen möchte. Das ist allgemein ein „Problem“ für Hersteller, da Smartphones so sehr ausgereift sind.

Früher war es leichter, die Nutzer alle zwei Jahre zu einem Upgrade zu bewegen, doch jetzt nicht mehr. Mein Dad nutzt ein iPhone XR von 2018 und hat noch lange nicht vor, das zu wechseln. Schön für die Nachhaltigkeit, aber nicht für Apple.

Ein Abo-Modell dieser Art wäre neu für Apple und ich kann es mir auch noch nicht so richtig vorstellen. Falls es kommt, wäre das iPhone-Event im September sicher ein guter Zeitpunkt für eine Ankündigung, das gilt es also jetzt abzuwarten.

Apple soll endlich ein großes MacBook Air für 2023 planen

Apple Macbook Air Header

Die Pro-Modelle kann man seit Jahren in zwei Größen kaufen, beim MacBook Air war das vor langer Zeit auch mal möglich (wenn auch nur mit einem noch kleineren Modell). Ich finde zwar 13/14 Zoll optimal, aber es gibt viele, die…24. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix 🏆

    Wäre nichts für mich, da das sicher teurer wird als der reguläre Kauf. Und die iPhones sind teuer genug für mich. Ansonsten reicht mir mittlerweile auch alle 3 Jahre ein Upgrade, das iPhone 11 finde ich immer noch super. Nur der Akku hat nachgelassen, aber dafür gibt es Powerbanks bzw Ladekabel v

    1. elknipso 🏅

      Entsprechende Angebote gibt es ja schon länger, zum Beispiel von Grover.

      Das Problem sind halt die absurd überteuerten Konditionen die solche Angebote unattraktiv machen, gerade bei so preisstabilen Produkten wie Apple Hardware.

  2. jonas 🏆

    Wie sieht es dann mit dem Datenschutz aus? Wenn man ein geliehenes (also auch benutztes) Handy bekommt sind doch kaum ALLE Daten gelöscht.

    1. Johannes 🪴

      Da sehe ich kein Problem. Die Daten sind verschlüsselt, wenn im Rahmen eines Factory Reset der Schlüssel sicher gelöscht wird, was definitiv passiert, ist da nichts mehr zu holen.

    2. elknipso 🏅

      Selbstverständlich. Alle modernen Smartphone verschlüsseln intern die Daten, wenn man das Gerät zurücksetzt wird dadurch der interne Schlüssel verworfen und es ist unmöglich die Daten zu rekonstruieren.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.