Apple iPhone: In 2-3 Jahren könnte auch hier gefaltet werden

Apple Iphone 12 Header

Die Zahl der verfügbaren Foldables nimmt zu und wenn es nach Samsung geht, dann wird das bald eine etablierte Rubrik auf dem Markt sein. Ob das klappt, ist noch unklar, aber Google optimiert Android auch immer besser dafür.

Ein faltbares iPhone von Apple

Wie sieht es also mit Apple aus? Hier hat der sehr zuverlässige Ming-Chi Kuo vor ein paar Monaten ein faltbares iPhone in den Raum geworfen und nun hat auch Mark Gurman nachgelegt und behauptet, dass Apple damit experimentiert.

Für ihn wäre ein faltbares iPhone das perfekte Gerät und er glaubt auch, dass wir diesen Schritt sehen werden. Allerdings wird das noch dauern, denn Apple ist noch ganz am Anfang bei der Entwicklung und er rechnet mit 2-3 Jahren.

Apple Iphone Fold Mockup Header

Das würde durchaus zu Apple passen. Man hat erkannt, dass die Geräte beliebt bei vielen Nutzern sind und der größte Konkurrent (Samsung) derzeit extrem viel Druck bei Foldables macht. Also bereitet man sich einfach mal intern darauf vor.

Ob wir ein faltbares iPhone im Jahr 2023 oder 2024 sehen werden, das hängt dann aber vermutlich vom Erfolg der Modelle ab. Sollten die Kategorie allerdings doch an Fahrt aufnehmen, muss Apple natürlich irgendwie darauf vorbereitet sein.

Video: Warum ich Apple CarPlay nutze

Das neue Apple iPad mini kommt auf 8,3 Zoll

Apple Ipad Mini 6 2021 Render Header

Apple soll ein neues iPad mini für 2021 geplant haben, das haben wir nun schon oft gehört und nun gibt es eine weitere und bei Displays sehr zuverlässige Quelle. Ross Young behauptet, dass wir ein 8,3 Zoll großes Display sehen…27. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Arjoma sagt:

    Klingt mir fast etwas zu schnell für Apple. Ich dachte, in 2 bis 3 Jahren schaffen sie die Kamera mit mehr Zoom. Vielleicht ja in 6 Jahren faltbar, kurz nachdem sie zu USB C und schnellem Laden geschwenkt sind ;)

  2. DeziByte sagt:

    Das glaube ich nicht. Apple wird nur Produkte veröffentlichen, die ihren Ansprüchen genügen. Allein die Welle vom Knick im Display und die Anfälligkeit wird das verhindern, denk ich.
    Damit experimentieren werden sich ganz sicher, so wie wohl alle.
    Mann muss sich aber auch überlegen, was das so ein iPhone-Fold kosten würde. Da liegen wir bestimmt bei 2500/3000,- €. Apple-User zahlen zwar gerne viel Geld, aber sooo viel? Für ein Handy? Damit würde Apple nicht viel Profit machen und was anderes zählt ja für Cookie nicht. Daher halte ich das für die nächsten 6-7 Jahre für vollkommen ausgeschlossen.

    1. Arjoma sagt:

      Es wird immer genug Apple-User geben, die so gut wie jedem Preis zahlen, auch wenn er doppelt so hoch wie die Konkurrenz ist. Siehe die Kopfhörer, das magische Keyboard, auch die iPhones selbst: Am häufigsten werden hier die Pros gekauft, die allesamt über 1000 Euro kosten – obwohl Apple selbst auch einiges z. T. deutlich unter 1000 anbietet.

      1. DeziByte sagt:

        Das ist ja klar, aber es ging mir darum, dass der Profit am Ende des Tages nicht sonderlich hoch ausfallen wird. Es würden definitiv Leute kaufen, aber wie viele? Wie hoch ist die Marge? Lohnt das im Endeffekt für Cook? Das sehe ich halt auf viele Jahre hinaus nicht.

        1. DeziByte sagt:

          An MobiFlip: Meine Kommentare warteten bis jetzt immer auf Freischaltung, denke das ist nur beim ersten Mal so.

          1. René Hesse sagt:

            Dann werden sie aus irgendeinem Grund vom Spam Filter abgefangen. Eventuell der Name oder ein Teil der E-Mail-Adresse. Was genau der Grund ist kann ich dir leider nicht sagen.

  3. DeziByte sagt:

    Der Name ? Ich heiße doch nicht Sachsenpaule ?
    Naja, solange ihr NIEMALS schlaft – zum freischalten – macht mir das nichts. ?

    1. René Hesse sagt:

      Eventuell ist es auch eine Zahlenkombination in der E-Mail-Adresse, sowas wird gern von Spammern benutzt. Wirklich schwer zu sagen. Wir geben uns auf jeden Fall Mühe alles zeitnah freizuschalten.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.