• Apple iPhone: Foxconn investiert wohl in microLED-Displays

    Apple Iphone X Test1

    Foxconn, unter anderem bekannt als Produzent der iPhones, soll in microLED-Displays investieren, das hört man aktuell aus China. Es gibt Hersteller, die darin die Zukunft und einen Nachfolger für OLED sehen. Samsung ist sich sogar so sicher, dass man OLED bei TVs komplett übersprungen hat und hofft, dass die microLED-TVs in Zukunft beliebter als OLED-TVs sein werden.

    Apple iPhone: Eigenes mLED-Display auch möglich

    Apple wurde auch schon öfter mit dieser Technologie in Verbindung gebracht, so war mal von einer Apple Watch mit microLED-Display die Rede. Doch mLED-Displays sind noch nicht bereit für den großen Massenmarkt, was sich aber in Zukunft ändern könnte. Und Foxconn hofft, dass man mit dieser Investition einen Auftrag für eine der kommenden iPhone-Generation gewinnen kann.

    Der Vorteil von mLED-Displays: Sie vereinen die Vorteile von OLED (Farben) und LCD (Helligkeit) und verzichten auf die Nachteile der beiden Technologien. Es dürfte noch ein paar Jahre dauern, bis wir die ersten Produkte mit mLED-Display für den Massenmarkt sehen, doch wir bewegen uns langsam dorthin.

    Was hier vielleicht auch interessant ist: Apple forscht auch selbst in diesem Gebiet und es wäre denkbar, dass man langfristig vielleicht sogar ein eigenes Display entwickelt. Da wir seit dieser Meldung aber nichts mehr davon gehört haben, wäre es auch möglich, dass das Projekt wieder eingestellt wurde.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →