Apple lässt euch iPhones reparieren – aber nicht ganz freiwillig

Apple Iphone 12 13 Pro Kamera

Apple hat gestern bekannt gegeben, dass man kommendes Jahr eine Self Service-Reparatur einführen wird. Diese ermöglicht es Kunden, dass sie ihr iPhone 12 oder 13 selbst mit Anleitungen und Bauteilen von Apple reparieren – Macs folgen später.

Natürlich hat das Unternehmen es als großen Schritt vermarktet, bei dem man auf die Kunden zugeht und Apple-Originalteile und Werkzeuge anbieten wird. Es geht mit dem Display, der Batterie und der Kamera los, weitere Bauteile sollen folgen.

Apple reagiert auf Druck einer Bewegung

Es ist aber keine Idee, die Apple ganz plötzlich kam und bei der man sich dachte: Mensch, da tun wir unseren Kunden doch einfach mal einen Gefallen. Dieser Schritt ist das Ergebnis der „Right To Repair“-Bewegung in den USA, die immer mehr Druck auf die Unternehmen aufbaut und für die Nachhaltigkeit in der Welt kämpft.

Doch es ist schön zu sehen, dass Apple reagiert, bevor politische Schritte konkret werden und das für Kunden, die sich sowas zutrauen und ein paar Euro sparen und ihr Gerät länger nutzen wollen, möglich ist. Preise wurden keine kommuniziert.

Mal schauen, ob Apple bei der möglichen Öffnung des App Stores genauso in die Offensive gehen wird. In diesem Fall ist der Schaden eher gering und man kann die Komponenten ja auch noch selbst verkaufen. Außerdem werden sich viele so einen Tausch des Displays eher nicht zutrauen. Eine iOS-App außerhalb des App Store zu installieren ist da aber wesentlich leichter, daher kämpft Apple auch dagegen an.

Apple MacBook Pro 2021 im Test: Warum ihr vielleicht warten solltet

Apple Macbook Pro 2021 Header

Das Apple MacBook Pro 2021 begleitet mich nun seit einigen Tagen in der 14 Zoll-Version im Alltag. Es ist der beste Laptop, den ich je genutzt habe. Ihr habt sicher schon einige Reviews zum neuen MacBook Pro zu diesem Zeitpunkt…9. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.