Autobranche: Werden die CO2-Ziele jetzt gelockert?

Volkswagen Vw Id 3 Charger

Schon seit vielen Jahren ist bekannt: Ab 2020 gibt es strengere CO2-Grenzwerte in Europa und diese werden ab 2021 noch härter. Die Autohersteller hatten viele Jahre Zeit, um sich in Ruhe darauf vorzubereiten und trotzdem wagten einige von ihnen eine Punktlandung. Nun könnten 2020 die ersten Strafzahlungen anstehen.

Daimler hat bereits betont, dass man eine Strafzahlung nicht ausschließt. Und sollte man bei Volkswagen die mutmaßlichen Probleme mit dem VW ID.3 nicht in den Griff bekommen, dann könnte es hier eng werden. Das sind nur zwei Beispiele, andere sind davon natürlich ebenfalls betroffen. Nun kommt, womit ich gerechnet habe.

Corona-Krise: CO2-Vorgaben verschieben?

Die Corona-Krise sorgt derzeit dafür, dass die Produktion bei den Autobauern in Europa stillsteht. Sollte die Krise zu lange andauern, könnte das für einige Autohersteller nun eine ziemlich knappe Angelegenheit werden. Doch Günther Oettinger ist mal wieder zur Stelle und hat nun eine entsprechende Debatte losgetreten.

Wie die Automobilwoche exklusiv berichtet, bringt Oettinger eine „Verschiebung der strengen CO2-Vorgaben“ ins Spiel. Von den Autoherstellern selbst gab es bisher noch keine Forderung in diese Richtung, doch damit rechne ich in den nächsten Wochen.

Günther Oettinger musste sich übrigens schon 2012 den Lobbyismus-Vorwürfen stellen, denn er setzte sich auf EU-Ebene für weniger strenge Vorgaben bei den CO2-Grenzwerten ein. Da empfehle ich diesen Abschnitt bei Wikipedia. Und ganz aktuell setzt er sich für die „Lockerung der CO2-Ziele für die Autobranche“ ein.

CO2-Grenzwerte: Debatte dürfte folgen

Das wird vermutlich eine interessante Debatte in den kommenden Monaten, bei der ich beide Seiten verstehen kann. Der Autobranche könnte man nun vorwerfen, dass sie genug Zeit hatte, um sich auf 2020 vorzubereiten und sich zu viel Zeit gelassen hat.

Auf der anderen Seite ist die Corona-Krise eine extreme Ausnahmesituation und es ist sicherlich nicht im Interesse der EU, dass man deswegen nun eine so große Branche in Europa schwächt. Da gibt es kein Schwarz und Weiß, da muss man nun ein paar Wochen abwarten und dann vielleicht eine Zwischenlösung suchen.

NAIAS: Detroit Auto Show abgesagt

Vw Id4 Header

Es war eigentlich allen klar, dass die Detroit Auto Show (North American International Auto Show) nicht am 7. Juni ihre Pforten öffnen wird, aber die Veranstalter wollten sie bisher nicht absagen. Man fuhr in den letzten Tagen jedoch das Marketing…29. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.