BMW und Mercedes-Benz: Partnerschaft auf Eis gelegt

Mercedes Benz Daimler Logo Header

Die Mercedes-Benz AG und BMW Group gaben letzten Sommer bekannt, dass man eine Partnerschaft eingegangen ist. Ziel: Eine Plattform für autonomes Fahren entwickeln. Diese Partnerschaft wurde jetzt bereits auf Eis gelegt.

Die beiden Autobuer „verfolgen eigene Entwicklungspfade weiter“ und arbeiten von nun an zunächst unabhängig am autonomen Fahren. Vermutlich liegt es auch daran, dass Mercedes-Benz das bei PKWs vorerst nicht priorisiert.

Neue Partnerschaften sind bei beiden möglich, ebenso wie eine Zusammenarbeit zu einem späteren Zeitpunkt. Eigentlich wollte man die hohen Kosten für die Entwicklung in diesem Bereich zunächst gemeinsam tragen.

Mal schauen, was da in den nächsten Wochen und Monaten folgen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Projekt einfach so eingestellt wurde. Entweder Mercedes-Benz will aktuell zu wenig für die Entwicklung ausgeben, was ich nicht glaube, oder da hat sich etwas im Hintergrund entwickelt.

Statement von Mercedes-Benz

Unsere Kompetenzen ergänzen sich grundsätzlich sehr gut mit denen der BMW Group, was gemeinsame erfolgreiche Kooperationen belegen. Neben der Dekarbonisierung ist die Digitalisierung für Mercedes-Benz ein wichtiger strategischer Pfeiler. Um uns hier in einem sich rasant ändernden Umfeld für die Zukunft zu rüsten, loten wir derzeit auch weitere Möglichkeiten mit Partnern außerhalb des Automobilbereichs aus.

Statement von BMW

Gemeinsam mit unseren Partnern wie Intel, Mobileye, FCA oder Ansys haben wir unsere Technologie und unsere skalierbare Plattform konsequent weiterentwickelt. Unsere aktuelle Technologiegeneration hat sehr großes und nachhaltiges Potential: Mit einer ausgesprochen leistungsfähigen Sensorik und Rechenleistung verfügen wir über einen sehr robusten Baukasten und sind für viele Jahre hervorragend aufgestellt, um unseren Kunden das passende Angebot zu machen.

VW.OS: Volkswagen will Standards der Branche schaffen

Vw Id.3 Interieur

Volkswagen will zu einem Technologieunternehmen werden und konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von VW.OS. Das ist ein neues Betriebssystem, welches ab 2025 bei allen neuen Autos von Volkswagen zum Einsatz kommen soll. Das Projekt wird von der Car.Software-Einheit entwickelt…19. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.