Corona-Krise: Telekom verschenkt 10 GB Datenvolumen

Telekom Logo Header 1

Die Deutsche Telekom verschenkt aufgrund der Corona-Krise als Sofortmaßnahme 10 GB Datenvolumen an alle MagentaMobil-Kunden, wie der Telekom-Chef Tim Höttges per Videobotschaft verkündet hat.

Update

Das Datenvolumen gibt es jeden Monat aufs neue, solange die Krisensituation anhält.

Privatkunden sollen das kostenfreie Extravolumen über die MeinMagenta-App abrufen können und Geschäftskunden über pass.telekom.de. Außerdem verweist Höttges darauf, dass alle MagentaMobil-, MagentaZuhause- und MagentaTV-Kunden Disney+ sechs Monate ohne Aufpreis erhalten. Das war bereits bekannt. Weiterhin erhalten Unternehmen und Schulen von der Telekom ab sofort Office 365 für drei Monate kostenfrei.

Man habe zudem Notfallpläne aktiviert, um alle Abläufe im Hintergrund aufrechtzuerhalten. Angesichts der Corona-Krise hat die Telekom auch den Verkauf und Service in ihren derzeit rund 500 eigenen Shops am heutigen 18. März 2020 eingestellt. Dies betrifft zudem auch die rund 200 Partneragenturen in Deutschland.

Gestern erst hatte o2 angesichts der Corona-Krise die Datendrosselung gelockert, was auch für weitere Provider im o2-Netz gilt – wie zum Beispiel Aldi Talk. Andere Provider wie Congstar „überlegen“ immerhin bereits, ob und wie sie reagieren werden.

Update

Congstar verschenkt aufgrund der Corona-Krise als Sofortmaßnahme 5 GB Datenvolumen an alle Kunden.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).