Corona-Warn-App: Weiteres Bundesland ermöglicht Check-in

Corona Warn App Header

Die Corona-Warn-App, die mittlerweile über 35 Millionen Downloads verzeichnet, lässt sich ab morgen in einem weiteren Bundesland zum Einchecken nutzen.

Ab morgen können auch Bürger im Bundesland Hessen mit der Corona-Warn-App einchecken. Die Schutzverordnung des Landes wurde entsprechend angepasst. Darin heißt es nun: „Die Kontaktdatenerfassung nach Satz 1 ist nicht erforderlich, wenn die Person, deren Daten zu erfassen wären, die in der Corona-Warn-App des Robert Koch-Institutes enthaltene QR-Code-Registrierung nutzt.“

Finde ich ganz gut. In Sachsen nutze ich die Check-in-Funktion der App bereit seit Monaten. Und nicht zu vergessen: Die Corona-Warn-App kann mittlerweile auch QR-Codes von luca einscannen.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

WhatsApp verbessert die Sprachnachrichten-Funktion

Whatsapp Icon Detail Header

Kleine Information für alle User von WhatsApp. Es ist nun möglich, Sprachnachricht vor dem Senden anzuhören. Die WhatsApp Sprachnachrichten sind für viel User eine Hassliebe. Was durchaus nützlich sein kann, kann in manchen Situationen auch einfach nerven. Oder anders gesagt:…15. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Phil29221

    Sehr gut! Danke für die Info!

  2. Felix

    Nutze ich auch schon seit Monaten. Luca dagegen verwende ich nicht, die Bewertungen zu Beginn waren ja katastrophal.

    1. Teimue

      Dann nutze halt die CWA. Die hat vielleicht damals bessere Bewertungen als luca gehabt, sie ist aber in der eigentlich notwendigen Kontaktverfolgung wirkungslos, da sie in 3 Stufen auf anonymer Freiwilligkeit basiert:
      1. Positiven Test eintragen,
      2. in Örtlichkeit einchecken
      3. nach Risikokontakt melden
      Fehlt nur eine Stufe, funktioniert das nicht.

      1. Phil29221

        Bezüglich des Erfassen und Teilen des Testergebnisses hast du Recht. Das ist allerdings bei Luca auch nicht sichergestellt, da die Gesundheitsämter so gut wie nie die Daten abfragen – ich weiß es, weil ich für mein Unternehmen die Freigaben machen. Das Einchecken (dein Punkt 2) ist hingegen nicht erforderlich, dies führt nur zu einer verbesserten Einschätzung der Risikokontakte durch die App.

  3. Hazz

    Ich nutze lieber Luca, hier man sogar nichtmal die App installieren. Die WarApp ist mir einfach zu unausgereifte und ich möchte auch nicht das meine Daten im Hintergrund getrackt werden, geschweige denn, dass meine Akku leergesaugt wird.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.