Deutsche Post: 1 Jahr mobile Briefmarke

Mobile Briefmarke

Die Mobile Briefmarke der Post wird heute ein Jahr alt. Ohne Mehrkosten kann man damit unkompliziert Brief frankieren.

Man darf in Richtung der Post durchaus auch mal lobende Worte verlieren. Ich oute mich mal als großer Fan der „neuen“ mobilen Briefmarke. Mit dem alten Handyporto bin ich nie richtig warm geworden, die mobile Briefmarke ist aber einfach sehr schön unkompliziert.

Im Gegensatz zum Handyporto fallen für die mobile Briefmarke keine zusätzlichen Mobilfunk- und Handling-Kosten mehr an. Das bedeutet, Kunden zahlen hier nur das reine Porto für den Brief oder die Postkarte. Das funktioniert über die App der Post und lässt sich unter anderem über PayPal bezahlen, was ich gerne nutze.

Kunden müssen also per App das gewünschte Porto anfordern und online bezahlen, daraufhin erhalten sie einen mehrstelligen alphanumerischen Code (siehe Bild oben), den sie handschriftlich statt einer Briefmarke rechts oben auf die Postkarte oder den Briefumschlag schreiben müssen. Damit ist die Sendung fertig frankiert.

Ich habe das im vergangenen Jahr wie gesagt sehr häufig genutzt und es hat immer problemlos funktioniert. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Feature?

Weihnachtspost: Deutsche Post DHL teilt späteste Versandtermine mit

Post Dhl Versand

Die Deutsche Post DHL Group erwartet auch in diesem Jahr wieder sehr hohe Paketmengen vor Weihnachten und teilt daher die spätesten Versandtermine mit. Das Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben rechtzeitig vorbereitet, unter anderem durch die Verstärkung der Stammbelegschaft um…25. November 2021 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden22 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Matze74 🪴

    Moin. Ich finde das auch als eine sehr nützliche Verknüpfung zwischen digital und analog und nutze es immer beim Verschickendes AU-Scheins ;o)

  2. Toni 👋

    Seit dem habe ich keine Briefmarke gekauft .

    1. Michael 👋

      Wenn ich mal einen Brief verschicke,was allerdings nicht mehr oft passiert,dann so.Sehr praktisch und eine super Alternative zur antiquarischen Briefmarke die man umständlich kaufen muss

  3. Winkelmann 👋

    Ich benutze sie auch seit fast einem Jahr und habe bisher nur positive Erfahrung damit gemacht. Es ist echt eine Erleichterung jedes Mal und zu jeder Gelegenheit eine digitale Briefmarke zur Hand zu haben und das lästige anstehen am Postschalter erspare ich mir damit auch.

  4. Dose 👋

    Nutzen wir auch regelmäßig.
    Problemlos 👍

  5. Dirk Gromer 🪴

    Bin mittlerweile auch ein großer Fan von diesem doch recht unkomplizierten Prozess geworden. Habe mich nach der Berichterstattung hier anfixen lassen :)

    1. Bin also Briefmarken-Influencer. Immerhin was. 😀

  6. Spooky 👋

    Die digitale Briefmarke dürfte meines Wissens nach, älter als 1 Jahr sein. Man konnte sie früher per SMS kaufen

    1. Spooky 👋

      Ich antworte mir mal selber… ok. Das die in der App „günstiger“ ist wusste ich nicht

      1. Es geht um die mobile Briefmarke, die gibt es auf den Tag genau seit 1 Jahr. Das andere vorher hieß „Handyporto“.

  7. Nico 👋

    Ich benutze die mobile Briefmarke nur noch. Ist wirklich sehr praktisch. Hat man ja quasi immer dabei.

  8. Alexa 👋

    Zur Feier des Tages bis zum 24. Dezember zum halben Preis bekommen!

  9. Ariane 👋

    Ich nutze die mobile Briefmarke sehr gerne und hab seitdem keine normalen Briefmarken mehr gekauft, Außerdem habe ich angefangen Grußkarten und Briefe einfach so an Freunde weiter weg zu schicken, weil es so schön einfach damit ist.

  10. Cress ☀️

    Kannte ich gar nicht, danke für den Tipp, mega geil.

  11. AtomicIX 👋

    Ich habe diesss Jahr, 11 Briefe über die Mobile Briefmarke verschickt, davon sind 3 Briefe nie angekommen.
    Aus diesem Grund nutze ich es nicht mehr.

    1. Ich bezweifle, dass das etwas mit der Marke zu tun hat.

  12. Yvonne Willker 👋

    Ich bin ein großer Fan von herkömmlichen Briefmarken. Ich habe einige brieffreunde weltweit und liebe es bunte und schöne Briefmarken zu bekommen. Nur Nummern oder gedruckte wertmarken sind einfach nicht das gleiche.

  13. Nyarla 👋

    Da ich – wenn überhaupt noch – Briefe eigentlich nur schreibe, wenn ich eine Zusatzleistung (Einschreiben Einwurf z.B.) brauche, konnte ich das bisher leider nicht nutzen. Vielleicht bietet die Post das ja im Jahr 2 an ;-)

  14. Konstantin 👋

    Normalerweise bestelle ich mir Online immer die Sondermarken, die sind einfach schöner.
    Wenn es dann aber zu Spitzen kommt wie jetzt im Dezember mit der Postcrossing Spendenaktion mit Stiftung Lesen, dann kommen die Codes zu tragen.

  15. Sandra 👋

    Leider sind meine Erfahrungen komplett anders. Meiner ersten 2 Briefe im September 2021 mit mobilen Briefmarken sind nicht angekommen. Ich hab die Do‘s & Font’s beachtet und sogar Nachforschungenauftrag erstellt. Nix alles weg. :-((( ich bin mega enttäuscht von dieser guten Idee und werde es nicht wieder riskieren.

  16. Piddi 👋

    Gerade am Wochenende sehr praktisch wenn man keine Marke zur Hand hat. Ich benutze das oft… 👍

  17. Wagner T. 👋

    Haben auch schlechte Erfahrungen gemacht. 3 Briefe kamen nicht an. Das ist wie Roulette spielen, kommt der Brief an oder nicht, so was geht gar nicht!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.