• Disney+ soll alle Disney-Filme enthalten

    Disney+ Logo Final

    Disney nutzt seit Jahren eine Taktik, um die Nachfrage nach den eigenen Filmen künstlich zu steigern. Gewisse Filme sind oft nur für einen bestimmten Zeitraum erhältlich und sobald sie ausverkauft sind, verschwinden sie wieder. Das war vor allem in den VHS- und DVD-Zeiten eine beliebte Taktik von Disney.

    Doch die Welt hat sich gewandelt und ist digital, Nutzer wollen Inhalte immer und zu jeder Zeit verfügbar haben und dann starten, wenn es ihnen passt. Das wird Disney mit dem kommenden Streamingdienst ermöglichen, der Ende des Jahres starten soll (noch ohne Termin, vielleicht nur in den USA).

    Bei Disney+ wird man kurz nach dem Launch alles Disney-Filme finden können, die Zeiten der „Disney Gruft“ sind damit vorbei. Kinofilme von Disney sollen nur kurze Zeit nach dem Release bei Disney+ landen, Bog Iger (CEO von Disney) sprich davon, dass es innerhalb des ersten Jahres passiert.

    Disney+ startet mit Captain Marvel

    Los geht es übrigens mit Captain Marvel, der seit dieser Woche im Kino läuft, das wird der erste bekannte Kinofilm bei Disney+ sein. Es wird jedoch auch Inhalte geben, die exklusiv für den Dienst produziert werden, wie zum Beispiel eine Star-Wars-Serie namens „The Mandalorian“ oder eine Loki-Serie.

    Außerdem möchte man auch externe Inhalte einkaufen.

    Es dauert zwar noch eine Weile, aber wir haben immer noch kein konkretes Datum und auch keinen Preis für Disney+. Wir wissen auch nicht, ob der Dienst global starten wird, das Unternehmen spricht zwar immer wieder über Inhalte, verschweigt aber weiterhin die für viele wichtigen Details.

    Auch wenn Disney immer wieder davon sprach, dass man Netflix und Co nicht schaden und eher als zusätzliche Option gesehen werden möchte, so glaube ich auch, dass man damit untertrieben hat. Mit dem kompletten Disney-Katalog und weiteren Inhalten ist man groß genug, um Netflix angreifen zu können.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →