• Disney+ stellt Qualität über Quantität

    Disney Plus App

    Disney hat in den letzten Tagen einige neue Inhalte für Disney+ angekündigt und wir wissen, dass die nächsten Jahre nicht langweilig werden. Zum Start wird man 500 Filme und 7500 Episoden von Serien anbieten, inklusive den Simpsons, Filmen von Pixar und alles, was man von Disney (und eben auch Fox) kennt.

    Disney: Qualität über Quantität

    Michael Paull ist für den Streamingdienst bei Disney verantwortlich und laut ihm sei die Qualität der Inhalte deutlich wichtiger als die Quantität. Das Angebot ist zum Start sicher ausreichend, aber es könnte schnell eng werden. Konkurrenten wie Netflix haben deutlich mehr Serien oder Filme im Angebot.

    Doch es dauert recht lang, bis neue und hochwertige Inhalte fertig sind, so Paull, und Disney möchte sicherstellen, dass alle Inhalte bei Disney+ die gewohnte Qualität von Disney liefern. Man hat in den letzten Jahren einige sehr bekannte Marken aufgebaut und deren Ruf darf mit Disney+ nicht verwässert werden.

    Disney: Netflix ist keine Konkurrenz

    Disney glaubt außerdem, dass es genug Raum für mehrere Anbieter auf dem Markt gibt und sieht sich nicht als direkten Konkurrenten für Netflix, sondern eher als Ergänzung. Daher vermutlich auch der attraktive Preis von 6,99 Euro im Monat.

    Disney Plus Tv

    Die aktuell größte Komplexität stellt der internationale Launch dar. Zum Start im November wird es Disney+ nur in 5 Ländern geben, doch in den kommenden 2 Jahren will man die wichtigsten Märkte der Welt erschlossen haben. Deutschland wird also erst 2020 oder 2021 (eventuell noch Ende 2019) dazu kommen.

    Warum ausgerechnet die Niederlande beim Start als einziges EU-Land dabei sind, ist unklar. Vermutlich war es dort mit den Rechten nicht so komplex.

    Disney hat sich mit seinen Inhalten in der Vergangenheit immer gut an die neuen Marktbedingungen angepasst, im Streamingzeitalter bisher aber auf Netflix als Partner gesetzt. Diese Partnerschaft ist vorbei und nun versucht man es alleine.

    Wie viele Anbieter nutzt man parallel?

    Ich bin auf Disney+ gespannt, glaube aber, dass der Dienst für mich eher eine Option sein wird, die man ab und zu bucht. Netflix habe ich dauerhaft und dazu noch Amazon Prime Video, das reicht. Aber wer weiß, vielleicht ist das Angebot irgendwann auch so groß, dass Disney+ zur Nummer 1 wird.

    Disney Plus Screen

    Was ich jedenfalls weiß: Mehr als 2 Dienste benötige ich nicht parallel. Mal von den Kosten abgesehen, fehlt mir da die Zeit. Ich finde aber auch, dass sehr viele Netflix Originale der letzten Monate eher bescheiden waren und könnte mir mittlerweile gut vorstellen, auch mal eine Netflix-Pause einzulegen.

    Mal schauen, wie Disney+ im November bei den ersten Nutzern ankommt und was man auch nicht vergessen darf: Gute Inhalte sind eine Sache, aber eine gute App für alle Plattformen ist eine andere Aufgabe. Aber Disney hat mehr als genug Geld, daher traue ich ihnen zu, dass das kein Problem sein wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →