DKB: Neues Gebührenmodell gestartet

Dkb

Für Privatkunden der Deutschen Kreditbank AG (DKB) gibt es die girocard und Visa-Kreditkarte ab heute nur noch gegen Aufpreis. Außerdem greifen die „Strafzinsen“ nun früher.

Die DKB ändert ab dem heutigen 10. November 2021 ihr Preis- und Leistungsverzeichnis (siehe PDF). Die Bank führt damit zunächst für alle Neukunden die kostenlose Visa-Debitkarte zum kostenlosen DKB Girokonto ein. Das war bereits angekündigt worden. Im Zuge dessen gibt es auch Anpassungen bezüglich der girocard und beim Verwahrentgelt.

Mit der Visa Debitkarte sind alle Zahlungen und Bargeldabhebungen in Euro für alle Kunden seitens der DKB kostenlos. Zahlungen und Bargeldabhebungen in anderen Währungen sind mit dem Status „Aktivkunde“ ebenfalls seitens der DKB kostenlos.

Dkb

DKB Girokarte und Visa-Kreditkarte jetzt kostenpflichtig

Neukunden müssen ab sofort – wenn sie denn eine girocard wünschen – 0,99 Euro pro Monat dafür bezahlen. Obendrein werden jetzt 2,49 Euro pro Monat fällig, wenn man eine Visa-Kreditkarte wünscht.

Überdies führt die DKB für Neukunden ab heute ein Verwahrentgelt von 0,5 Prozent (variabel) pro Jahr für Guthaben über 25.000 Euro ein.

Dkb Preise 2021 Neukunden

Ab dem ersten Halbjahr 2022 soll die Visa Debitkarte sukzessiv auch an die mehr als 4,8 Millionen Bestandskunden der DKB ausgegeben werden. Alle Kunden werden laut DKB hierzu individuell im Vorfeld informiert. Dann gelten auch für sie die neuen Preise.

DKB Girokonto und Karten – Details

  • Das Girokonto mit der Visa Debitkarte ist weiterhin kostenlos
  • Die Debitkarte wird weltweit in Geschäften und online akzeptiert – überall dort, wo das Visa-Zeichen zu sehen ist. Keine Akzeptanz bei „girocard-only“ Händlern.
  • Mit der Visa Debitkarte können alle Kunden der DKB kostenlos in Euro bezahlen und Bargeld in Euro abheben (im EWR).
  • Kein chipTAN mit der Visa Debit nutzbar
  • Aktivkunden können vonseiten der DKB auch in anderen Währungen bezahlen & kostenlos Geld abheben.
  • Jede Transaktion wird direkt vom Konto gebucht = Debit-System.
  • Vergabe einer eigenen Wunsch-PIN möglich.
  • Girokarte: 0,99 Euro / Monat
  • Visa-Kreditkarte (ehemals DKB-VISA-Card): 2,49 Euro/ Monat
  • Verwahrentgelt von 0,5 Prozent (variabel) pro Jahr für Guthaben über 25.000 Euro

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

N26 Bank: BaFin ordnet Wachstumsbeschränkung an

N26

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vollzieht mehrere Maßnahmen gegen die N26 Bank. Wie die BaFin aktuell in einer zusammenfassenden Meldung mitgeteilt hat, wurde bereits am 5. Oktober 2021 gegenüber der N26 Bank GmbH angeordnet, Maßnahmen zu ergreifen, um wieder eine…10. November 2021 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden22 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. RollinCHK

    Dabei machen die doch so schön tolle Fernsehwerbung im Moment… alles so toll… "DAS KANN BANK" … ja ja so ist das eben im TV, da wird immer gelogen… :-)

  2. Kanna

    Welche Bank ist denn aktuell empfehlenswert?

    1. Das kommt immer sehr auf deine Ansprüche an. Kann man pauschal nicht sagen.

    2. elknipso

      Die DKB bietet immer noch ein sehr gutes Gesamtpaket an, kommt halt darauf an auf was man individuell achtet.

  3. elknipso

    Daraus ergeben sich zwei große Probleme:

    – gerade kleinere und mittlere Händler, Restaurants, Imbissbetreiber, Friseure usw. sind immer noch mit "nur girocard" unterwegs. Letztes Wochenende konnte ich bei 5 Geschäften nur in einem mit meiner normalen Visa (Google Pay) zahlen, die anderen 4 waren kleinere Geschäfte, Metzgerei, Bäckerei, Restaurant da ging immer noch nur die girocard

    – mit der Visa Debit Karte gibt es keinen Leihwagen und kein Hotel an vielen Stellen im Ausland, von daher muss für diesen Zweck nun eine echte Kreditkarte als Ersatz her.

    1. rainer.hampel@gmx.de

      Für Restaurants usw. gibts Bargeld, für Mietwagen GenialCard

      1. Peter

        Ist nur ein Problem, wenn man im Alltag so gut wie gar kein Bargeld mehr unterwegs hat.

        1. elknipso

          Ich vermeide wo es nur geht generell Bargeld Zahlungen, und das schon seit vielen Jahren.

          Davon abgesehen nützten Dir auch 10.000 Euro in Bar nichts, Du bekommst ohne Kreditkarte trotzdem keinen Leihwagen oder ein Hotelzimmer an vielen Vermietungen im Ausland.

  4. Roberto

    Das Verwahrentgelt hätte mich ganz schön hart getroffen, wenn ich nicht letztes Jahr eine Eigentumswohnung gekauft hätte. Hatte den Faktor 20 der erlaubten Summe auf dem Visacard Konto.

    1. schlomm

      Du bist ja ein ganz toller Hecht!

    2. Alterman

      Oh man, bisher sind alle Robertos die ich kenne solche Angeber. Gibt das einen Rückschluss auf mich oder auf Robertos???

  5. Klaus

    also bei mir bleibt die Girokarte kostenlos, komisch dass hier 0,99€ abgebildet ist…

      1. Klaus

        nein nur die Abbildung angeschaut…

        1. Ach, das erklärt deinen Kommentar. 😀

          1. al518

            "Deine Girokarte kannst du kostenlos weiter nutzen. Falls du sie nicht mehr benötigst, kannst du sie innerhalb der Frist von 10 Wochen kündigen."
            Steht alles hier https://debitkarte.dkb.de/

            1. Genau, die Infos in der Grafik sind ja ebenfalls für Neukunden.

  6. Sebi

    Die Visa Kreditkarte bekommt ebenfalls ein neues Design. https://bank.dkb.de/privatkunden/karten/visa-kreditkarte einfach Ersatzkarte bestellen und man bekommt eine im neuen Design. Zudem ist gestern das neue Webbanking in die beta gestartet
    banking.beta.dkb.de

  7. Totti

    Was mich ärgert: Die neue Debitkarte wird Bestandskunden "irgendwann" bis Ende des ersten Halbjahrs 2022 zugeschickt.
    Kostenlos Geldabheben im Ausland (EU) mit der alten Kreditkarte ist aber bereits seit 10.11. nicht mehr möglich! (4,95 Gebühr pro Abhebung)
    Bin beruflich überwiegend im Ausland. Derzeit Österreich.
    Jetzt darf ich mir überlegen wie ich das nächste halbe Jahr "kostenlos" an mein Geld komme wenn ich mal was in bar brauche.
    (für Essen gehen, Punsch, Kleinkram halt)
    Sehr sehr ärgerlich das Ganze!

  8. ich

    und nur weil es hier auf dieser (kostenpflichtigen, wenn werbefreiben) Seite geschrieben steht glaubt ihr das alles? Kein Wunder das die Menschheit immer mehr ….. (denkt euch den Rest).

    Für Bestandskunden ändert sich am Preis gar nichts, noch nicht mal wenn sie auf die neue Karte wechseln. So jedenfalls lauten die persönlichen Mails und Anschreiben von der DKB. Und kostenlose Fullservice Alternativen gäbe es auch noch, nicht nur die N26 mit ihrer agressiven Werbepolitik. Kann z.B. neben der DKB auch die Consorsbank empfehlen, etwas teurer im Wertpapierhandel, aber für Normalverbraucher 100% kostenlos. Und wer wirklich fürs Ausland eine "echte" Kreditkarte braucht, der holt sich diese halt einfach bei einer anderen Bank…

    1. Auch Bestandskunden werden zukünftig für die Visa-Kreditkarte zahlen müssen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.