DS E-Tense: Stellantis zeigt „die Zukunft des elektrischen Fahrens“

Ds E Tense Performance Konzept Header

Stellantis hat heute etwas überraschend (es findet gerade keine Automesse statt) ein neues Konzept für ein Elektroauto präsentiert, den DS E-Tense Performance.

Es handelt sich dabei um ein „High-Performance-Elektroauto“ mit 600 kW (815 PS) und man nutzt hier Technik aus der Formel E. Highlights sind unter anderem eine Karbonhülle, das „futuristische“ Design und noch eine Farbwechsel-Lackierung.

Basis für kommende Luxus-Limousine

Ist das einfach nur ein Konzept oder steckt mehr dahinter? Laut Stellantis sehen wir hier die kommende Designsprache von DS Automobiles (vor allem Front) und es soll in Zukunft auch vollelektrischer E-Tense-Serienmodelle auf dem Markt geben.

Ds E Tense Performance Konzept Front

DS Automobiles wird für Stellantis ein kleiner Vorreiter der Elektromobilität sein, denn schon ab 2024 ist die Marke rein elektrisch unterwegs. Ab 2025 wird kein neues Modell mit Verbrenner auf den Markt kommen, so schnell ist kaum einer.

Wir sprechen hier über 8.000 Nm Drehmoment, es gibt zwei Elektromotoren (einen mit 250 kW vorne und einen mit 350 kW hinten, beide wurden von DS Performance entwickelt) und von 0 auf 100 km/h geht es in gerade mal 2 Sekunden. So eine Aussage kennen wir bisher nur vom Tesla Roadster, der aber auch eher ein Konzept ist.

Ds E Tense Performance Konzept Heck

Es gibt zwar Bremsen, aber nur für die Sicherheit. Im Alltag soll dafür nur noch das Regenerationssystem verantwortlich sein. Bis zu 600 kW sind bei der Rekuperation möglich. Über die Reichweite spricht man nicht, es wurde aber ein kompakter Akku aus dem E-Rennsport verbaut, der langfristig bei Stellantis in Serie gehen soll.

Ds E Tense Performance Konzept Seite

Grundsätzlich ist der DS E-Tense Performance die Basis für eine Luxus-Limousine, die gegen 2024 auf den Markt kommen soll. Wobei unklar ist, wie viel am Ende von den Formel E-Technologien und dem Design des Konzepts übrig bleiben wird.

Sieht ein bisschen wie ein ausgedachtes Auto aus einem Rennspiel aus, aber ich bin ja ehrlich gesagt froh, dass man hier keinen Performance-SUV parat hat. Ich hoffe, dass wir ab 2024/2025 endlich mehr Elektro-Limousinen sehen werden.

Audi A4 e-tron soll neue Elektro-Plattform nutzen

Audi A6 Etron Konzept Front

Wo bleiben eigentlich die Elektro-Limousinen, die das derzeit am meisten verkaufte Elektroauto der Welt (Tesla Model 3) angreifen? Sie kommen, aber viele Hersteller konzentrieren sich derzeit lieber auf SUVs - und manche leider auch nur auf SUVs. Audi gehört dazu,…7. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.