Elektroauto: Lexus gewährt zehnjährige Garantie auf Hochvoltbatterie – bis zu einer Million Kilometer

Lexus Ux300e Header

Lexus ist von der Leistungsfähigkeit und Dauerhaltbarkeit der Akkus überzeugt und gewährt daher eine zehnjährige Garantie auf die Hochvoltbatterie.

Lexus bietet eine erweiterte zehnjährige Garantie (oder einer Million Kilometer) auf die Hochvoltbatterie seiner Elektroautos, die sämtliche Funktionsstörungen sowie ein Absinken der Kapazität unter 70 Prozent abdeckt. Voraussetzung sind allerdings die im Wartungsprogramm vorgesehenen regelmäßigen Inspektionen bei einem autorisierten Lexus Vertragshändler.

Als erstes vollelektrisches Modell der Marke erhält der Lexus UX 300e eine spezielle Luftkühlung für maximale Effizienz und Reichweite. Da extreme Hitze sowohl die Batterielebensdauer als auch die Leistung von Elektrofahrzeugen beeinträchtigt, haben die Lexus Ingenieure eine Luftkühlung für die Batteriezellen des vollelektrischen Premium-Crossovers entwickelt.

75733 201911220146

Diese soll sicherer und leichter als wassergekühlte Systeme sein und gleichzeitig eine Klimatisierung des Innenraums ermöglichen. Die gekühlte Luft zirkuliert innerhalb des abgedichteten Batteriepakets, das zum Schutz vor Wasser, Staub und äußeren Einflüssen über spezielle Gummidichtungen verfügt.

Auch winterliche beeinflussen die Leistung von Batterien, weshalb Lexus jedes einzelne Batteriemodul im UX 300e mit einem Heizelement versehen hat. Selbst bei extremen Temperaturen um -30 C soll so eine maximale Batterieleistung erreicht werden. Auch die Ladezeit soll sich von 25 Stunden ohne Heizsystem auf acht Stunden und 15 Minuten verkürzen.

Audi A6 Avant e-tron: Der erste Elektro-Kombi von Audi kommt

Audi A6 Avant Etron Teaser

Elektrische Kombis, das ist es, was vielen fehlt. Jedenfalls klingt es so, wenn man die Kommentare im Internet so durchliest. Audi hat reagiert und möchte bald den ersten rein elektrischen Avant zeigen, welches die Basis des Audi A6 e-tron nutzt.…15. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Sam 🌟

    Nene, das kann ja gar nicht sein. Hier hat doch letztens noch jemand in die Kommentare geschrieben, dass bei den Elektroautos ständig die Akkus kaputt gehen und man dauernd
    > 10.000 Euro in die Reparatur stecken muss.

    1. Dann hast du ja nun zukünftig direkt einen Link zum Antworten, wenn das jemand behauptet. Zumal Lexus gegenwärtig sogar mehr als 90 Prozent seiner in Europa eingesetzten Batterien zurückholt, um diese weiterzuverwerten.

  2. Stfan 🪴

    Naja wenn vor 10 Jahren die Reichweite von 500km auf unter 350km sinkt ist es ein Garantiefall.
    Ganz ehrlich, vllt in ein paar Jahren werden Elektroautos interessant. Aber in 3-5 Jahren bekommst als gebracht Wagen dafür vermutlich ein müdes Lächeln 🙄. Zurzeit ist ein Verbrenner die deutlich bessere Wahl. Ich hoffe in 5-10 Jahren werden Elektro Autos interessant zu Kaufen 😬

  3. René H. 🏅

    "Da extreme Hitze sowohl die Batterielebensdauer als auch die Leistung von Elektrofahrzeugen beeinträchtigt, haben die Lexus Ingenieure eine Luftkühlung für die Batteriezellen des vollelektrischen Premium-Crossovers entwickelt."
    Das ist also derselbe Murks wie beim Nissan Leaf (aka "Rapid Gate"). Reduzierte Fahrleistungen und Ladeleistungen bei höheren Außentemperaturen, weil die Luftkühlung die Hitze der Batterie nicht wegbekommt. Lexus' Lösung dafür ist: nur 44 kW max. Ladeleistung bei einer 40 kWh-Batterie, 10-80% in über 42 Min.
    Man kann ja Werbung machen mit 10 Jahren Garantie, aber für den Kunden heißt das: sehr geringe Nutzbarkeit, da Toyota/Lexus die Batterie massiv kastriert.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.