Elektroautos: Apple und Hyundai wollen wohl Deal eingehen

Apple Auto Car Mockup

Das Elektroauto von Apple macht nach einigen ruhigen Monaten mal wieder die Runde in der Gerüchteküche und das ist kein Zufall. Es scheint sich etwas bei Apple zu tun und den Stein hat vor ein paar Tagen Reuters ins Rollen gebracht.

Hyundai will Elektroauto von Apple bauen

Hyundai bestätigte letzten Freitag ganz offiziell, dass man im Gespräch mit Apple ist und nun meldet sich Reuters erneut zurück. Die beiden Unternehmen streben einen Deal an, der bereits im März 2021 abgeschlossen werden könnte.

Ziel sei es, dass man die Produktion ab 2024 in den USA anlaufen lässt. Hyundai wird wohl eine neue Halle in Georgia (im Werk von Kia) aufbauen und das Ziel sei es, dass man mit 100.000 Elektroautos pro Jahr startet und dann eine Kapazität von 400.000 Elektroautos pro Jahr anstrebt. Das wäre kein großer Marktanteil.

Apple plant Beta-Version ab 2022

Falls der Deal zustande kommt, dann soll es schon kommendes Jahr eine erste „Beta-Version“ von diesem Elektroauto geben und falls das wirklich so geplant ist, dann wird Apple die Gerüchte ab 2022 wohl kaum noch geheim halten können.

Als es Ende 2020 mal wieder eine Meldung zum „Apple Car“ gab, da war ich sehr skeptisch. Doch mittlerweile hat das Thema an Fahrt aufgenommen und ich bin gespannt, ob Apple den Schritt mit einem Auto dieses Mal wirklich gehen wird.

Video: Die ersten iPhone 12S Pro Gerüchte

Volvo: Das zweite Elektroauto kommt bald

Volvo Xc40 Recharge Front

Genau genommen besitzt die Volvo-Marke bereits zwei Elektroautos, einmal den eigenen Volvo XC40 Recharge und dann noch den Polestar 2. Polestar ist aber eine „eigenständige“ Marke, die eine neue Zielgruppe ansprechen soll. Demnächst wird das zweite Elektroauto von Volvo folgen,…7. Januar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.