Ford soll rein elektrischen Puma planen

Ford Puma Header

Bei Ford soll es angeblich Pläne für einen rein elektrischen Puma geben, das hat man jedenfalls bei Drive gehört. Die Einführung der elektrischen Variante könnte mit dem Modelljahr 2025 kommen, ein Marktstart gegen Ende 2024 wäre als möglich.

Details zum elektrischen Ford Puma gibt es noch nicht, aber interne Codenamen deuten darauf hin, dass Ford die aktuelle Plattform nutzt. Ford arbeitet auch mit Volkswagen und der MEB-Plattform, wo ab 2024 kompakte Elektroautos möglich sind. Es wäre allerdings denkbar, dass der Elektro-Puma im Kern ein Verbrenner ist.

Neben einem Ford Puma soll übrigens auch ein elektrischer Ford Focus in Planung sein, da tut sich also etwas an der Elektro-Front von Ford. Bisher hat man nur den relativ teuren Elektro-Mustang, preiswerte Elektroautos gibt es bei Ford nicht.

Es freut mich persönlich, dass sich nach den vielen Elektro-SUV-Schiffen endlich immer mehr kompakte Elektroautos andeuten. Es wird noch eine Weile dauern, da dieses Feld nicht so lukrativ wie ein großer SUV ist, aber immerhin tut sich was.

Ford setzt ab 2023 auf Android im Auto

Android Automotive App Header

Ford hat diese Woche bekannt gegeben, dass man weitere 20 Milliarden Dollar in den Wandel zur Elektromobilität stecken wird. Doug Field, der bei Apple und Tesla gearbeitet hat, wird den großen Umbau bei Ford in den nächsten Jahren leiten. Ford…2. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.