Google holt zum Konter gegen Sonos aus

Sonos Detail Header

Der letzte Rechtsstreit zwischen Google und Sonos ging negativ für Google aus und man muss seit dem als Google-Nutzer tatsächlich auf Funktionen verzichten.

Jetzt geht es in die nächste Runde und Google holt zum Konter aus, denn man hat Sonos verklagt. Es geht um sieben neue Patentstreitigkeiten, so The Verge, unter anderem um die Hotword-Aktivierung und um kabelloses Laden bei Lautsprechern.

Google möchte das geistige Eigentum und die Technologien schützen, so ein Sprecher von Google. Sonos verletzt Patente und das kann man nicht hinnehmen.

Eine Klage bei der US International Trade Commission wird vorbereitet, Google will auch für ein Verkaufsverbot von Sonos-Produkten sorgen. Der Rechtsstreit dieser Unternehmen begann Anfang 2020, als Sonos erstmals gegen Google vorging.

Schade, dass sich das so entwickelt hat. Das kostet viel Geld und Energie und im Falle von Google gibt es auch Nachteile für die Nutzer. Vermutlich hofft Google, dass man da irgendwie einen Sieg einfahren kann, um Sonos unter Druck zu setzen und ich gehe mal davon aus, dass man sich dann auch irgendwie einigen möchte.


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Christian 🎖

    Einfach erbärmlich von Google. Anstatt die Niederlage hinzunehmen und/oder entsprechend dafür zu zahlen, geht man dieses Weg.

    Den geht es allen viel zu gut.

  2. Axel 👋

    Die Google User hat auch keiner gefragt ob sie ob sie es toll finden nicht mehr die Lautstärke über die Wippe zu regeln.
    Da wäre es angebracht Sonos zu untersagen Musik auf den Dinger zu Spielen ;)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.