Google und Samsung wollen Fitness-Dienste besser verknüpfen

Samsung Galaxy Watch 4 2022

Google und Samsung sind letztes Jahr eine sehr enge Partnerschaft bei Wear OS eingegangen und haben gemeinsam an Wear OS 3 gearbeitet, was Samsung ein Jahr exklusiv nutzen durfte. Jetzt steigt auch Google mit eigener Hardware ein.

Wir werden eine Google Pixel Watch im September sehen, wir werden irgendwann noch eine Smartwatch von Fitbit mit Wear OS bekommen und die Samsung Galaxy Watch 5 steht auch an. Alle drei Modelle haben aber einen anderen Fitness-Dienst.

Eine Schnittstelle für alle Fitness-Dienste

Bei Google gibt es Google Fit und Fitbit, bei Fitbit dürfte es vermutlich nur Fitbit geben und bei Samsung gibt es Samsung Health und Google Fit. Falls Fitbit auch Google Fit unterstützt, wäre das der gemeinsame Nenner, aber viele Samsung-Nutzer hatten das vorher nicht und daher ihre Daten sicher nur bei Samsung.

Daher wird es eine neue Schnittstelle namens „Health Connect“ von Google und Samsung geben, die den Austausch der Fitness-Daten ermöglicht. Health Connect kann über 50 Daten austauschen, dazu gehören Schritte, diverse Sportarten und auch Dinge wie Puls oder EKG-Aufzeichnungen. Der Austausch ist freiwillig.

Google Pixel Watch Front Header

Google Pixel Watch

Die Funktion wird Ende des Jahres eingeführt und die eigenen Plattformen der zwei Anbieter sind natürlich alle dabei, außerdem arbeitet man bereits mit MyFitnessPal, Leap Fitness und Withings, die in Zukunft ebenfalls diese API einbauen wollen.

Ich bin gespannt, ob das angenommen wird, denn so ein geschlossener Fitness-Dienst hat auch „Vorteile“. Jedenfalls für die Anbieter, denn die Kunden wechseln nicht so häufig. Daher hat Fitbit die Daten bisher auch nicht weitergereicht, hat mich bei den Testberichten immer gestört, da ich alles in Apple Health möchte.

Pixel Watch: Google sieht Fitbit als „Killer-App“

Google Pixel Watch Front Header

Google teaserte letzte Woche erstmals die Pixel Watch auf der I/O 2022 an und zeigte uns das Design. Viele Details bekamen wir nicht, was aber vielleicht auch daran liegt, dass es eine schlechte Nachricht gibt: Ein veralteter Chip von 2018.…16. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 💎

    Das wäre natürlich stark! Genau so eine enge verzahnung wie bei apple wäre sogar wünschenswert.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.