Google will Dolby Atmos und Dolby Vision angreifen

Google Nest Header

Die Lizenzgebühren für Dolby Atmos und Dolby Vision sind für Google ein Dorn im Auge, daher will man laut Protocol eigene Formate entwickeln. Intern wird derzeit an Projekt „Caviar“ gearbeitet, ein Video- und Audio-Format ohne Gebühren.

Google sucht Partner für Dolby-Konter

Google hat Anfang des Jahres erste Präsentationen abgehalten und hofft, dass man weitere Unternehmen für diesen Schritt begeistern kann. Es sollen offene Formate werden, die Entwicklungskosten möchte sich Google aber wohl teilen.

Ich bin mir sicher, dass Google einige Unternehmen mit einem offenen Standard für HDR-Videos und 3D-Audio gewinnen kann, aber Dolby Atmos und Dolby Vision sind doch schon sehr stark verbreitet. Aber auch nicht bei allen Marken beliebt.

Samsung bietet zum Beispiel Dolby Atmos an, setzt aber auf HDR10+ statt Dolby Vision. Einen Standard, den man seit 2017 mit Amazon entwickelt. Wobei man aber auch ehrlich sagen muss, dass Dolby Vision weiter verbreitet bei den Marken ist.

Zwei dominante Tech-Unternehmen

Dolby verdient gutes Geld mit Lizenzgebühren, da wird man dieses Projekt von Google mit Sicherheit genau verfolgen. Immerhin hat Google die finanziellen Mittel, um das durchzuziehen. Doch man ist eben breit aufgestellt und hat Partner wie Apple an Bord, für Google wird dieser Schritt definitiv keine leichte Aufgabe sein.

Mit Android bietet man aber auch das weltweit meistgenutzte OS an und hat hier gute Beziehungen zu vielen Partnern und auch im Smart-Home-Audio-Bereich ist man gut vernetzt. Wenn es ein Unternehmen schaffen kann, dann doch Google.

Video: Next-Gen-Konsolen nach zwei Jahren

Apps: Apple dreht an der Preisschraube

Apple Iphone 13 Pro 2022 Front

Ab dem 5. Oktober 2022 werden die Preise für Apps und In-App-Käufe (mit Ausnahme von automatisch verlängerbaren Abonnements) im Apple App Store in Chile, Ägypten, Japan, Malaysia, Pakistan, Polen, Südkorea, Schweden, Vietnam und allen Gebieten, die den Euro verwenden, erhöht.…20. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Roberto 🏅

    Google soll die Finger davon lassen. Ich habe keine Lust alle 2 Jahre einen neuen Fernseher und eine neue Soundbar zu kaufen, nur weil dieses geldgeile Mickey Mouse Unternehmen den Rachen nicht voll kriegt. Ich hatte Android auf mehreren Geräten und es war die Hölle. Selbst meinem schlimmsten Feind wünsche ich kein Android-Gerät.

    1. David 👋

      Da hast du wohl das absolute billig Gerät gekauft, damit du solche Erfahrungen gemacht hast…
      Mein Pixel 6 Pro rennt wie Sau und Verbindungen über Chromecast laufen sauber, geschweige denn die ganze Vernetzung über die Home App. Das läuft bei Apple nicht mal ansatzweise…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.