Neues zur Tesla Gigafactory in Deutschland

Tesla Model Y 2021 Header

Es gibt Neuigkeiten zur neuen Tesla Gigafactory in Grünheide. Mittlerweile ist die Einspruchsfrist abgelaufen und „die geäußerten Bedenken deuten nicht darauf hin, dass dem Vorhaben erhebliche Genehmigungshindernisse gegenüberstehen“.

Ein Tesla Model Y aus Deutschland

Tesla erhält eine finanzielle Unterstützung von 120 Millionen Euro aus Deutschland und die Produktion, die mal für Mitte 2021 geplant war, könnte dann auch bald im Werk anlaufen. In Deutschland wird zunächst nur das Tesla Model Y produziert.

In den letzten Wochen sind zwar einige Modelle des Model Y bei den ersten Kunden angekommen, doch Tesla liefert derzeit übergangsweise Einheiten aus China aus. Die ersten deutschen Einheiten könnten dann womöglich Anfang 2022 folgen.

Eine neue Roadmap gibt es derzeit noch nicht bei Tesla, da man ja wie gesagt auf China als Produktionsstandort zurückgreifen kann. Am 9. Oktober lädt man die Menschen vor Ort übrigens ein, sich das neue Werk mal näher anzuschauen.

Tesla öffnet am 09.10.2021 die Türen der Gigafactory in Grünheide und lädt die Bürgerinnen und Bürger aus Brandenburg und Berlin zur Gigafactory Berlin-Brandenburg County Fair ein. Erleben Sie die fortschrittlichste Serienproduktionsstätte für Elektrofahrzeuge der Welt hautnah und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen. Neben zahlreichen Ständen rund um Tesla, seine Mission und die Produkte, sowie einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, können Gäste im Zuge einer Factory Tour einen außergewöhnlichen Blick hinter die Fassade der Fabrik werfen und das Fabrikinnere entdecken. Darüber hinaus wird es auch die Möglichkeit geben, die einzigartige Beschleunigung des neuesten Tesla Model Y zu erleben. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche lokale Foodtrucks auf dem Gelände.

Tesla „Model 2“: Günstiges Elektroauto soll 2023 kommen

Tesla Elektro Auto Konzept

Tesla sprach schon 2018 darüber, dass man ein Elektroauto für unter 25.000 Dollar plant und vor einem Jahr hat man diesen Schritt dann erneut angekündigt. Die Details fehlen leider noch, aber die Testproduktion soll wohl noch 2021 starten. Tesla peilt…3. September 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Keks mit Ecke

    Das heißt noch nicht, dass es grünes Licht gibt. Jetzt müssen die Bedenken noch von der Behörde geprüft werden, sicher ist da noch nichts auch wenn der Minister das sagt.

    1. René H.

      Das Landesamt für Umwelt hat ja offenbar durchsickern lassen, dass die Einwendungen nicht so kritisch sind, dass diese einer finalen Genehmigung des gesamten Werkes entgegenstehen. Da ist man wohl optimistisch. Die Frage ist aber, ob das alles rechtssicher ist, denn es wird mit Sicherheit ein Klagegewitter folgen.

  2. Thomas

    Und wer ist @Alex_avoigt ? Worher hat er das Zitat ?

  3. Christian

    Du LÜGST in der Überschrift!!! Und komm jetzt nicht mit dem Ablauf von irgendwelchen Fristen und so einem Blödsinn.

    Tesla hat immer noch keine Genehmigung! Das ist FAKT!

    Ist dir das nicht zu peinlich?

    @Rene Hesse: du kannst das nicht ernsthaft unterstützen?

  4. Paul

    Sorry, die Überschrift ist ja so es von Fake News!
    Wo steht, dass die Behörden die Genehmigung erteilt haben? Selbst der Blogger, von dem du die Info hast, schreibt das vermutlich nichts dazwischen kommt. Das ist aber lange noch keine 100% Genehmigung!

    Bitte doch mal sorgfältiger recherchieren und dann lieber zwei drei weniger Beiträge einstellen, dafür aber mit korrekten Inhalten.

    1. Paul

      Nachtrag: Artikel wurde überarbeitet, wäre schön, wenn der Autor das auch erwähnen würde.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.