Huawei hätte gerne Google-Apps in der AppGallery

Huawei Apps Header

Google möchte wieder auf Huawei-Smartphones und Huawei hätte gerne Smartphones mit Google-Apps, aber der Lizenzantrag von Google wurde noch nicht bearbeitet (oder zumindest wissen wir bisher nicht, ob die US-Regierung eine Entscheidung getroffen hat). Das heißt: Huawei muss weiter ohne Google auskommen.

Es gibt zwar einen Weg, um die Google-App zu installieren, aber diese Lösung ist nicht optimal. Doch was wäre, wenn Google nicht auf eine Lizenz für einen Handel mit Huawei wartet, sondern die eigenen Apps einfach in der AppGallery veröffentlicht?

AppGallery: Huawei hofft auf Google-Apps

Darauf hofft Huawei, denn wie Eric Xu offiziell mitgeteilt hat, wäre das eine Lösung für das Unternehmen. Er argumentiert damit, dass es die Google-Dienste auch im App Store von Apple gibt und man sie normal auf einem iPhone nutzen kann.

We hope Google services can be available through our AppGallery, just like how Google services are available through Apple’s App Store.

Die Frage ist nur: Will Google das überhaupt? Würde man das tun, wäre Huawei von einer entsprechenden Lizenz mit Google unabhängig. Google ist aber, abgesehen vom App Store, nicht dafür bekannt, dass man die Apps in andere Stores packt.

Google Play Store würde trotzdem fehlen

Vor ein paar Wochen wurde bekannt, dass erste Apps von Google im Samsung Galaxy Store aufgetaucht sind, aber dabei handelt es sich nur um Wear OS und Translate, die wichtigen Apps gibt es nicht. Hinzu kommt: Gmail oder Google Maps sind eine Sache, aber das ist nicht das Problem von Huawei, der fehlende Play Store ist es.

Doch nehmen wir mal an, dass Google ebenfalls ein Interesse hätte, dann stellt sich noch eine Frage, die Eric Xu nicht beantwortet hat: Wäre das überhaupt erlaubt?

Huawei Appgallery Rangliste

Google darf keinen neuen Lizenzvertrag mit Huawei eingehen, darf man dann Apps in der AppGallery anbieten? Das ist unklar, aber die AppGallery wird in Europa von einem Tochterunternehmen von Huawei geleitet: Aspiegel Limited (mit Sitz in Irland).

Ich gehe fast davon aus, dass es erlaubt wäre, denn mittlerweile sind auch andere Apps von US-Unternehmen wie Snapchat in der AppGallery aufgetaucht. Google selbst hat sich bisher aber noch nicht zu dieser Aussage äußern wollen, so CNBC.

Video: Huawei ohne Google-Apps

Geschäftszahlen: Huawei im Jahr 2019

Huawei Smartphones Header

Huawei gab bereits zum Start ins neue Jahr bekannt, dass man letztes Jahr knapp 240 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Das entspricht einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr, allerdings konnte man weniger stark als erwartet wachsen. Nun gab es die Geschäftszahlen…31. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).