Huawei P40 Pro: Google-Apps können installiert werden

Huawei P40 Pro Hand Front

Google möchte wieder auf Huawei-Smartphones und Huawei hätte gerne Smartphones mit Google-Apps, aber der Lizenzantrag von Google wurde noch nicht bearbeitet (oder zumindest wissen wir bisher nicht, ob die US-Regierung eine Entscheidung getroffen hat). Das heißt: Huawei muss weiter ohne Google auskommen.

Google-Apps für Huawei P40 Pro und Co.

Als das Huawei Mate 30 Pro auf den Markt kam, da verbreitete sich ziemlich schnell, dass man die Google-Apps über einen Umweg installieren kann. Doch kurz vor dem Launch der neue P-Reihe kam dann die Nachricht: Das geht nicht mehr. Mittlerweile ist das wieder möglich (auf dem P40 Pro, Mate 30 Pro und Mate Xs).

Wir verzichten auf eine Anleitung dazu, wer aber nicht weiter darüber nachdenken möchte, der schaut bei Huawei Blog vorbei. Die haben natürlich auch schon das P40 Pro erhalten und heute die Google-Apps installiert. Doch wir raten dazu, die Sache kurz vorher zu überdenken, denn es gibt auch gute Gründe dagegen:

  1. Google-Apps sind zwar grundsätzlich kostenlos, aber es könnte sich hier um manipuliere APKs handeln. Wir bewegen uns in einer Grauzone.
  2. Es kann passieren, dass die Methode mal nicht funktioniert. Wenn man also auf die Google-Apps angewiesen ist, sollte man sich nicht darauf verlassen.
  3. Es funktioniert nicht alles, Google Pay kann man zum Beispiel trotzdem nicht nutzen. Und Huawei Pay gibt es aktuell noch nicht in Deutschland.

Google warnt von offizieller Seite davor, die Google-Apps auf Huawei-Smartphones zu installieren und es gibt da noch einen Grund, warum man kritisch sein sollte.

Lzplay: Bitte einmal alle Rechte abgeben

Beim Installieren der Google Play Services müsst ihr eine App namens „Lzplay“ auf eurem Gerät ausführen und sämtliche Rechte an diese abgeben. Es ist vollkommen unklar, wo die Daten der chinesischen App landen und wer dahinter steckt.

Wir raten eindeutig davon ab, diesen Schritt zu gehen. Wer sich eines der Huawei-Modelle besorgt, dem raten wir dazu, dass er nicht von dieser Anleitung abhängig ist. Huawei muss es entweder ohne Google schaffen, oder noch besser: Google bekommt eine Lizenz und die Google-Apps landen wieder auf den Smartphones.

Video: Huawei ohne Google-Apps

Test: Huawei ohne Google-Apps

Huawei Apps Header

In den letzten Monaten haben wir viel über Huawei und das Ende der Google-Dienste berichtet. Doch wie sieht das dann eigentlich im Alltag aus? Zugegeben: Die AppGallery war für mich in der Vergangenheit immer so eine App, in der ich…28. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.