Huawei plant wohl letzte EMUI-Version

Huawei P40 Pro Plus Front

Der Ablauf bei EMUI sieht bei Huawei so aus: Im Herbst gibt es ein großes Update mit der Mate-Reihe und im Frühjahr kommt ein Punkt-Update mit der P-Reihe. So kam zum Beispiel EMUI 10 mit dem Mate 30 Pro und EMUI 10.1 mit dem P40 Pro.

Das große Update nutzt dann immer die aktuelle Android-Version als Basis, bei EMUI 9 war es zum Beispiel Android 9 und bei EMUI 10 dann eben Android 10. Mit EMUI 11 änderte sich das allerdings. Die aktuelle Version wurde zwar wieder im Herbst mit der Mate-Reihe gezeigt, doch Android 10 ist weiter die Basis.

Bis heute ist unklar, ob wir jemals Android 11 bekommen werden, wobei man nicht mehr davon ausgehen darf. EMUI 11.1 soll zwar für März und die kommende P50-Reihe geplant sein, doch es wird angeblich die letzte EMUI-Version von Huawei.

Huawei wechselt zu Harmony OS

Während bei EMUI 11 noch Android 10 die Basis ist, soll es bei EMUI 11.1 schon Harmony OS 2.0 sein. Das eigene OS von Huawei ist zwar im Kern nur Android, aber der Schritt dürfte dennoch etwas komplexer sein. Das würde auch erklären, wie man als Nutzer auf Wunsch von EMUI zu Harmony OS wechseln kann.

Android selbst hat bei Huawei jedenfalls keine Zukunft, das hat man Ende 2020 deutlich gemacht, als man sich nicht zu Android 11 äußerte. Nun ist klar warum, denn da stand wohl schon fest, dass wir kein Android 11 mehr bekommen werden. Die Zukunft von Huawei lautet Harmony OS und der Wechsel startet 2021.

Harmony Os Huawei Header

Ich bin mal gespannt, wie man das dann in Europa machen wird, denn Harmony OS wird derzeit nur für China entwickelt und dürfte 2021 noch nicht bereit für den globalen Markt sein (oder doch?). Vermutlich wird man bei uns so lange Android 10 nutzen, bis Harmony OS fertig ist und Nutzern dann den Wechsel anbieten.

Das wird jedenfalls eine spannende Entwicklung bei Huawei, die sich bisher aber noch nicht offiziell zu den globalen Plänen bezüglich Android, EMUI und Harmony OS äußern wollen. Das Event für die nächste P-Reihe könnte Klarheit bringen.

Huawei muss weiter ohne Google auskommen

Huawei Appgallery Header

Die Trump-Regierung führte eine sehr aggressive China-Politik und Huawei rückte dabei als eines der größten Tech-Unternehmen aus China in den Fokus. Man ging sogar so weit, dass man US-Unternehmen einen Handel mit Huawei verbot. Huawei musste sich also 2019 von…5. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.