Huawei muss weiter ohne Google auskommen

Huawei Appgallery Header

Die Trump-Regierung führte eine sehr aggressive China-Politik und Huawei rückte dabei als eines der größten Tech-Unternehmen aus China in den Fokus. Man ging sogar so weit, dass man US-Unternehmen einen Handel mit Huawei verbot.

Huawei musste sich also 2019 von Partnern wie Google trennen und obwohl es am Anfang noch ganz gut lief, so zeigen sich jetzt die Konsequenzen. Man hat sich daher sogar von Honor getrennt, die bald mit Google-Apps durchstarten könnten.

Wie geht es mit Huawei weiter?

Doch Donald Trump ist endlich weg, jetzt wird sicher alles besser? Danach sieht es kurzfristig nicht aus. Die neue US-Regierung gab vor ein paar Tagen an, dass sie die „Entity List“ (auf der sich Huawei befindet) prüfen möchte. Doch Bloomberg berichtet, dass die Demokraten vermutlich einfach so weitermachen werden.

Aktuell hat man zumindest keine Zweifel an den Listen (es gibt zwei, die andere verbietet nur Investitionen in Unternehmen aus China, auf dieser befindet sich nun Xiaomi). Es wird schon einen Grund geben, warum die Unternehmen auf diesen Listen stehen, so Gina Raimondo von den Demokraten. Konkret heißt es:

I understand that parties are placed on the Entity List and the Military End User List generally because they pose a risk to U.S. national security or foreign policy interests. I currently have no reason to believe that entities on those lists should not be there. If confirmed, I look forward to a briefing on these entities and others of concern.

Joe Biden schweigt bisher dazu

Das bedeutet: Man macht wie bisher weiter. Die Demokraten waren aber auch vor den Wahlen nicht unbedingt abgeneigt von der China-Politik der Republikaner und obwohl sie diese nicht so aggressiv führen, die Amerikaner sind sich hier oft einig.

Huawei sollte also vorerst nicht damit rechnen, dass man bald wieder Google-Apps nutzen kann, aber das tut man vermutlich auch nicht. Ich glaube sogar, dass der Zug intern schon länger abgefahren ist. Interessant ist aber auch, dass sich Joe Biden selbst bisher noch nicht konkret zu dieser Situation geäußert hat.

Der neue US-Präsident hat zwar aktuell andere und wichtigere Probleme, die es schnell zu lösen gilt, aber früher oder später muss er sich auch mal selbst zu der Lage äußern. Besonders viel Hoffnung muss man sich aber wohl nicht machen.

Huawei: Harmony OS ist einfach nur Android

Huawei P40 Pro Plus Front

Huawei testet seit Dezember die erste Beta von Harmony OS für Smartphones in China und spricht ganz offen davon, dass man keine Kopie von Android oder iOS sein möchte. Harmony OS ist mehr, es soll ein neues OS für die…3. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.