Huawei will Honor wohl für 15 Milliarden Dollar verkaufen

Huawei P40 Pro Plus Front

Anfang Oktober gab es die erste Meldung, dass sich Huawei vermutlich von Honor trennen wird. Huawei dementierte das zwar, aber es folgte zeitnah eine weitere Meldung. In beiden Fällen stammten die Informationen von zuverlässigen Quellen.

Nun berichtet Reuters, dass Huawei die Marke für knapp 15 Milliarden Dollar (umgerechnet) an Digital China verkaufen möchte. Der Deal soll alles beinhalten, was Honor besitzt, sprich die Marke, Lieferketten und Forschungsabteilungen.

Honor: China unterstützt den Deal

Das Geld für den Deal kommt auch von lokalen Investmentunternehmen, die eng mit der Regierung in China verknüpft sind. Honor plant alle 7000 Mitarbeiter zu behalten und will innerhalb von 3 Jahren an die Börse gehen, so Reuters.

Digital China, which also partners Huawei in businesses such as cloud computing, plans to finance the bulk of the deal with bank loans, the two people said. It will be joined by at least three investment firms backed by the government of financial and technology hub Shenzhen, with each owning 10% to 15%, they said.

Die Regierung in China scheint also auch im großen Stil an dem Deal beteiligt zu sein und man hofft, dass Honor so einen Neuanfang starten kann. Huawei ist ins Visier der US-Regierung geraten, es ist aber nicht klar, ob das nun auch Honor passieren wird, wenn man ein unabhängiges Unternehmen aus China ist.

Bisher haben weder Huawei noch Honor den Deal bestätigt.

Exynos: Samsung will Xiaomi und Oppo versorgen

Xiaomi Mi 10t Pro Unboxing6

Samsung möchte kommendes Jahr laut BusinessKorea auch Xiaomi und Oppo mit Exynos-Chips versorgen. Bei Oppo kommt dieser Schritt nicht überraschend, immerhin hat man auch schon die BBK-Marke Vivo mit Exynos-Chips beliefert. Xiaomi und Oppo ab 2021 mit Exynos-Chips Die ersten…5. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.