IKEA: Smarte Rollos dürften im August erscheinen

Ikea Fyrtur Beispiel

Schon Ende 2018 wurde bekannt, dass IKEA an smarten Rollos arbeitet. Wobei genau genommen nur eines der beiden Modelle als „smart” bezeichnet werden kann, es soll nämlich nur der IKEA Fyrtur mit dem Tradfri-System kompatibel sein, der IKEA Kadrilj wird mit einer normalen Fernbedienung erhältlich sein.

IKEA Fyrtur: Ab August in Schweden erhältlich

Eigentlich sollten die Rollos im Februar starten, doch sie verzögerten sich. Es war von „Ende 2019″ die Rede, wobei es in Frankreich die Aussage für August gab. Die gibt es jetzt auch in Schweden, dort sollen sie laut der IKEA Webseite ab August in den Verkauf gehen, so die aktuelle Prognose von IKEA selbst.

Grund für die Verzögerung sind wohl Probleme mit dem Assistenten gewesen, was nun vermutlich gelöst wurde und daher dürften die Rollos in zwei Monaten erhältlich sein. Wobei noch unklar ist, ob dieser Monat auch für Deutschland gilt, denn es wäre auch nicht das erste Mal, dass Produkte als Erstes auf dem Heimatmarkt von IKEA erscheinen und dann etwas später zu uns kommen.

Die deutschen Produktseiten wurden jedenfalls entfernt und ich habe auf der Webseite auch keinen weiteren Hinweis gefunden. Sobald wir mehr erfahren, werden wir die entsprechenden Informationen für Deutschland nachreichen.

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.