Jaguar I-PACE bekommt Upgrade

Jaguar I Pace Laden Header

Jaguar spendiert dem I-PACE, dem ersten vollelektrischen SUV von 2018, ein größeres Upgrade. Während es sich beim letzten Upgrade und ein Software-Update mit mehr Reichweite handelte, so gibt es nun neue Hardware.

Neu ist unter anderem die dreiphasige Lademöglichkeit mit Wechselstrom, was bedeutet, dass der I-PACE jetzt serienmäßig mit einem 11 kW Bordladegerät zum Kunden kommt. Damit wird das Laden über Nacht (8,6 Stunden) optimiert.

Jaguar I-PACE mit neuem Navi

Beim schnellen Laden ändert sich nichts, da bleibt man bei 100 kW. Auch bei der Akkugröße von 90 kWh hat Jaguar keine Änderungen vorgenommen. Dafür gibt es nun eine Neuerung im Innenraum: Das Infotainmentsystem Pivi Pro.

Jaguar I Pace Innen

Das soll deutlich schneller und flüssiger sein und OTA-Updates bieten. Basis sind zwei Displays, eines mit 10 Zoll und eines mit 5 Zoll. Jaguar hat außerdem auch die Benutzeroberfläche angepasst und flacher (moderner) gestaltet.

Jaguar I Pace Navi Pivi Pro

Der Jaguar I-PACE kommt mit einer eingebauten eSIM daher, es gibt eine Qi-Ladeplatte in der Mittelkonsole und ein Smartphone Pack mit Apple CarPlay und Android Auto gehört laut Jaguar zur Serienausstattung vom I-PACE.

Audi e-tron S mit Tri-Motor auf dem Nürburgring

Audi E Tron Sportback S Front

Audi arbeitet derzeit an einer S-Version vom e-tron (und e-tron Sportback), die man im Februar das erste Mal anteaserte. Die Besonderheit: Drei Elektromotoren sorgen für 476 PS und ein Drehmoment von ordentlichen 973 Newtonmeter. Der Elektromotor an der Vorderachse kommt…20. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.