Land Rover plant neue Elektro-Plattform

Land Rover Header

Jaguar wird ab 2025 ein rein elektrisches Unternehmen sein und sucht derzeit nach einer Möglichkeit für eine passende Elektro-Plattform. Doch zu Jaguar gehört auch Land Rover und die haben eine etwas andere Roadmap für die Zukunft.

Land Rover: Ab 2025 elektrifiziert unterwegs

Hier möchte man ab 2025 nur „elektrifiziert“ unterwegs sein, was auch Hybrid-Modelle (übrigens auch Mild-Hybrid) beinhaltet. Allerdings bereitet man sich auf eine rein elektrische Zukunft vor, die dann etwa ab 2036 erreicht werden soll.

Ab 2022 oder 2023 setzt man auf die Modular Longitudinal Architecture (MLA), bei der es sich um eine flexible Plattform handelt, mit der man Verbrenner, Hybrid-Modelle und Elektroautos bauen möchte. Ab 2024 kommt die Electrified Modular Architecture (EMA) dazu, die den Fokus dann auf Elektroautos legen wird.

Land Rover setzt hier auf die 800-Volt-Technologie und die ersten Modelle werden der Range Rover Evoque und Discovery Sport sein. Verbrenner und Mild-Hybrid sind damit raus, allerdings wird man noch Plug-In-Hybrid-Modelle anbieten.

Land Rover will den Wechsel also nicht ganz so schnell wie Jaguar durchziehen, hat aber auch eine andere Zielgruppe und es womöglich auch schwerer diese von der Elektromobilität zu überzeugen. Daher will man ab 2025 auch nur elektrifiziert unterwegs sein, wobei die Anzahl der Elektroautos ab 2030 dominieren sollen.

Wird 2030 das Ende für Verbrenner?

Tesla Model 3 2021 Header

Die Automobilbranche befindet sich im Wandel und das nicht erst seit 2021. Doch die Pandemie hat wie ein Katalysator gewirkt und es deutet sich an, dass die Zeit der Verbrenner bald vorbei sein wird. Es wird vermutlich kein Jahrzehnt dauern.…2. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.