Jaguar würde Kosten für neue Elektro-Plattform gerne teilen

Jaguar F Type Header

Jaguar hat vor ein paar Tagen ein mutiges Statement gemacht: Das Unternehmen wird bereits ab 2025 ein rein elektrisches Unternehmen sein. Bisher gibt es nur den i-Pace und Jaguar ist nicht gerade als Vorreiter bekannt, daher ist das mutig.

Jaguar benötigt eine Elektro-Plattform

Damit das klappt benötigt Jaguar aber auch eine neue Plattform für Elektroautos und sowas dauert nicht nur lang, es kostet auch verdammt viel Geld. Daher ist man derzeit auf der Suche nach einem Partner, das hat Jaguar offiziell verraten.

Jaguar I Pace Laden Header

Jaguar i-Pace

Jaguar möchte entweder einen Partner für eine ganz neue Plattform, oder man könnte auch eine einkaufen. Die müsste dann aber zu Jaguar passen, denn man möchte den Stil nicht überarbeiten. Und falls Jaguar keinen Partner findet?

Das Unternehmen ist bereit die Kosten zur Not auch alleine zu tragen. Ziel sei es die Kosten zu verringern, aber das soll nicht zum Leid der Marke passieren. Falls es nicht passt, dann wird Jaguar diesen Weg auch ohne einen Partner gehen.

Elektro-Sportwagen: Maserati macht klare Ansage

Maserati Logo Header

Maserati schickt mit dem Ghibli den ersten „elektrifizierten“ Sportwagen ins Rennen, doch das ist ein Mild-Hybrid. Elektrisch wird man damit nicht fahren können. Der E-Motor sorgt nur für mehr Power und einen geringeren Verbrauch. Maserati: Neue Modelle komplett elektrisch Das…1. März 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.