Lexus plant Elektro-Sportwagen mit 700 km Reichweite

Lexus Elektro Sportwagen Konzept Front

Lexus präsentierte letzte Woche zwei neue Elektro-Konzepte, einmal für einen SUV und dann noch für eine normale Limousine. Doch man zeigte auch einen Teaser für einen elektrischen Lexus-Sportwagen, der bis 2030 auf den Markt kommen soll.

Lexus will 700 km Reichweite schaffen

Heute hat die Marke weitere Bilder veröffentlicht und neue Details genannt. So peilt man eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h bei etwas mehr als 2 Sekunden an und möchte außerdem ein Elektroauto entwickeln, in dem man dennoch tief sitzt.

Lexus Elektro Sportwagen Konzept Seite

Doch die interessanteste Ankündigung betrifft die Aussage zur Reichweite. Bis zu 700 km sollen mit dem Elektro-Sportwagen möglich sein. Doch wie, wenn wir hier einen Sportwagen haben, wo nicht viel Platz im Boden ist? Das ist die Frage.

Laut Lexus soll das mit einer Feststoffbatterie möglich sein. Der Sportwagen sieht also nicht nur wie ein futuristisches Konzept aus, welches als Serienversion wohl ganz anders präsentiert wird, man hofft bei Lexus auch auf einen Durchbruch.

Man ist mit dieser Vision zwar nicht alleine, aber damit sollte klar sein, dass so ein Elektro-Sportwagen eher in Richtung 2030 als in Richtung 2025 kommt. Das ist derzeit ein Konzept, was auf dem Papier und noch nicht in der Realität existiert.

Lexus Elektro Sportwagen Konzept Heck

Polestar schießt gegen Volkswagen und Tesla in Werbespot

Polestar 3 Teaser Header

Polestar war bisher eher ein Geheimtipp, wenn es um Elektroautos geht, denn die Marke ist noch lange nicht so bekannt wie Volvo. Ich musste sie in meinem Umfeld beim Polestar 1 und 2 immer erklären, da sie sehr vielen noch…14. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.