Mario Kart 8 Deluxe DLC-Strecken: Quantität statt Qualität?

Mario Kart 8 Deluxe Dlc Header

Nintendo spendierte Mario Kart 8 Deluxe letzte Woche neue Strecken. Es wird 48 neue Strecken bis Ende 2023 geben, diese hat man auf 6 Wellen aufgeteilt. Und die ersten 8 Strecken kamen wie gesagt letzten Freitag für die Switch-Version heraus.

48 Strecken für nur 25 Euro, das klingt nach einem wirklich fairen Deal. Mit über 40 Millionen verkauften Einheiten wird das aber auch sehr lukrativ für Nintendo sein.

Qualität der neuen Strecken ist schlechter

Eine Sache ist den Fans aber über das Wochenende aufgefallen: Die Qualität der neuen Strecken kann nicht mit der des Hauptspiels und des ersten DLCs (welches noch für die Wii U veröffentlicht wurde) mithalten. Es fehlen sehr viele Details:

Die Texturen sind weniger detailliert, es gibt keine neuen Fahrer oder Karts und man sieht den Strecken an, dass weniger Zeit in sie investiert wurde. Das folgende Video zeigt ein paar gute Beispiele der alten und neuen Mario Kart-Strecken im Spiel:

Ich habe mir in den letzten Tagen auch einen Eindruck der ersten 8 Stecken auf der Nintendo Switch gemacht und mir ist das direkt aufgefallen. Mein erster Eindruck war direkt, dass Nintendo lieber auf Quantität statt Qualität beim DLC gesetzt hat.

Spielt man die neuen Strecken als Cup, dann ist das gar nicht so tragisch, aber sobald alte und neue Strecken gemischt werden, fällt das meiner Meinung nach negativ auf. Einige der neuen Strecken wirken für mich teilweise etwas lieblos.

Mk8deluxe Boostercoursepass Scrn Toadcircuit A

Mit dem ersten DLC reichte Nintendo damals weniger Strecken nach, die aber die gleiche Qualität des Originals mitbrachten. Außerdem gab es neue Fahrer. Dieser Weg gefällt mir besser. Klar, 48 Strecken klingen toll und die Auswahl wird Ende 2023 gigantisch sein (fast doppelt so groß), aber war das der richtige Weg dafür?

Fokus schon auf Mario Kart 9?

Ich vermute, dass Nintendo diese Strecken einfach an ein externes Studio gegeben hat, die das schnell umsetzen müssen. Und ein neuer Charakter würde deutlich mehr Arbeit, als eine neue Strecke machen, vor allem, wenn er viele Details besitzt.

Nintendo kann diese zusätzliche Zeit jetzt nutzen und in Mario Kart 9 investieren, daran wird sicher die A-Mannschaft arbeiten. Den neuen Titel werden wir aber wohl nicht mehr für eine Switch-Konsole, sondern eine ganz neue Konsole bekommen.

Mk8deluxe Boostercoursepass Scrn Skygarden A

Mir wäre zwar der Weg des ersten DLCs für die Wii U damals lieber gewesen, aber ich will mich nicht zu sehr beschweren. Immerhin gibt es nach 8 Jahren endlich mal neue Strecken und ein paar der neuen Strecken gefallen mir sogar ganz gut.

Die Erwartungen an Mario Kart steigen aber von Jahr zu Jahr, vor allem, wenn man das alles schon so lange kennt. Auch die neuen Strecken des DLCs sind ja auch nur Remakes. Ich befürchte aber, dass zwischen Mario Kart 8 und Mario Kart 9 am Ende mindestens ein Jahrzehnt liegen wird und man sich damit abfinden muss.

Immerhin finde ich den Preis für das DLC mit 25 Euro sehr fair.

Nintendo Switch bekommt größeres Update auf Version 14 spendiert

Nintendo Switch 2022 Header

Die Nintendo Switch hat mal wieder ein Update spendiert bekommen, dieses Mal steht Version 14 zum Download und zur Installation bereit. Die neue Version ist ab sofort verfügbar und kann auf allen drei Switch-Modellen installiert werden. Nintendo Switch erhält Gruppen-Funktion…22. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.