Marvel Studios: Kevin Feige will Black Widow im Kino sehen

Black Widow

Disney hat in den letzten Monaten viel mit Filmen experimentiert, die eigentlich im Kino hätten laufen sollen. Mulan wurde zum Beispiel im Sommer 2020 direkt bei Disney+ angeboten, kostete aber einen Aufpreis. Soul von Pixar (übrigens ein großer Erfolg) wurde an Weihnachten „kostenlos“ bei Disney+ angeboten.

Black Widow: Kevin Feige setzt auf die Kinos

Demnächst wird man wieder einen Film für 21,99 Euro bei Disney+ statt im Kino anbieten, doch viele fragen sich mittlerweile auch: Was ist mit Black Widow? Der Film sollte schon Anfang 2020 in den Kinos starten, wurde dann aber mehrmals verschoben. Und auch das mit Mai 2021 (aktueller Termin) ist wohl schwierig.

Laut Variety liegt das daran, dass Kevin Feige als Chef der Marvel Studios gegen einen Release bei Disney+ ist. Er möchte auch kein Hybrid-Modell (Release im Kino und bei Disney+) sehen. Black Widow soll ganz normal in die Kinos kommen.

Kevin Feige spielt eine sehr wichtige Rolle für Disney und die Marvel Studios, aber er trifft natürlich nicht die Entscheidung. Die muss Disney angeblich in 3-4 Wochen treffen, denn es stellt sich die Frage, was man nun macht: Black Widow erneut verschieben, oder eine andere Lösung suchen, wie man das im Mai regeln kann.

Black Widow: „Problem“ bei Marvel-Filmen

Das „Problem“ von Marvel-Filmen: Sie hängen zusammen und haben oft eine chronologische Reihenfolge. Verschiebt man also Black Widow, dann muss man auch alle darauffolgenden Marvel-Filme verschieben. Und mittlerweile hängen die Filme auch mit den Serien zusammen. Die sind aber nun angelaufen und ich gehe nicht davon aus, dass man die Marvel-Serien bei Disney+ verschieben möchte.

Die vermutlich beste Strategie wäre ein digitaler Release, immerhin verdient Disney mit Disney+ mittlerweile viel Geld und das würde den Dienst im Frühjahr erneut pushen. Außerdem kann man davon ausgehen, dass die Menschen am Anfang auch nicht in Massen in die Kinos strömen werden, wie sie das einst taten.

Disney wird die aktuelle Lage sicher weiter verfolgen und mit einer Entscheidung bis zur letzten Minute warten. Doch wenn wir mal ehrlich sind, dann ist ein Release im Mai (im Kino) unwahrscheinlich. Die Frage lautet also: Digital veröffentlichen oder doch wieder verschieben? Wir werden es vermutlich im März erfahren.

Disney+ bald mit 100 Millionen Nutzern

Disney Plus Header

Eigentlich wollte Disney nach gut vier Jahren auf 90 Millionen Nutzer für Disney+ blicken, doch dieses Ziel hat man mittlerweile schon nach etwas mehr als einem Jahr geknackt. Ende 2020 waren es bereits 94,9 Millionen Nutzer, so Disney. Der Streamingdienst…12. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.