MG kündigt günstigen Elektro-Kombi an

Mg5 Electric Heck

Wenn ich mir die Kommentare zur Elektromobilität bei uns anschaue, dann gibt es oft zwei Kritikpunkte: Wo sind günstige Elektroautos und wo sind Kombis? Genau diese Lücke möchte MG Motors in diesem Jahr mit dem MG5 Electric schließen.

Ein preiswerter Elektro-Kombi kommt

Man bezeichnet den Elektro-Kombi als Gamechanger und das einzige Modell in dieser Klasse. Insgesamt wird es zwei Versionen mit jeweils zwei Optionen geben. Die günstigste Version kommt mit Umweltbonus auf gerade mal 25.920 Euro.

Mg5 Electric Front

Die UVP des Elektroautos ist natürlich deutlich höher, man zieht beim Marketing einfach schon mal den eigenen Bonus und den des Staates ab. Im Konfigurator wird man dann aber in ein paar Wochen die UVP angeben müssen. So sieht das aus:

  • Standard – Comfort / Luxury: 35.490 Euro / 36.990 Euro
    • Mit Prämie: 25.920 Euro / 27.420 Euro
  • Maximal – Comfort / Luxury: 38.490 Euro / 39.990 Euro
    • Mit Prämie: 28.920 Euro / 30.420 Euro

Die Standard-Version kommt mit 130 kW (177 PS) daher und bei der Maximal-Version gibt es 115 kW (156 PS). Moment, warum hat die günstigere Version mehr Power? Der Preis wird in der heutigen Zeit eher über die Reichweite entschieden.

Kombi mit bis zu 400 km Reichweite

Die kleine Version kommt auf eine Reichweite von 320 km (Akku: 50,3 kWh) und die größere Version auf 400 km (Akku: 61,1 kWh). Der Knackpunkt: Schnelles Laden mit 87 kW (etwa 40 Minuten von fünf auf 80 Prozent) ist nicht besonders schnell.

Mg5 Electric Laden

Doch irgendwo muss man eben Abstriche machen, immerhin gibt es 11 kW für die AC-Ladesäule. Da hätte ich jetzt auch keine 22 kW erwartet, immerhin fehlt das ja sogar gerne mal bei den Luxus-Elektroautos. Zum Glück sind es keine 7,5 kW.

Bei 185 km/h ist Schluss, es gibt ein Display mit 7 Zoll, der Gepäckraum umfasst 479 Liter, eine 360-Grad-Parkkamera, ein Assistenzsystem namens MG Pilot und mehr. Die Ausstattung hängt dann natürlich von der jeweiligen Version ab.

Mg5 Electric Innen

Da ist er also, der „günstige“ Elektro-Kombi, der im Frühjahr in Deutschland auf den Markt kommt. Finde ich eigentlich ganz passabel, auch wenn ich mit Blick auf die Ausstattung (auch Dinge wie CarPlay) die teurere Option buchen würde. Und mit Blick auf Erfahrungswerte würde ich vermutlich auch den größeren Akku nehmen.

Aber ca. 30.000 Euro für so einen Elektro-Kombi klingen fair und mein Interesse ist geweckt, da werde ich mal schauen, dass ich den MG5 Electric hier testen kann.

Mehr Details gibt es auf der offiziellen Produktseite.

Nach Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6: Genesis GV60 kommt nach Europa

Genesis Gv60 Header

Hyundai hat in den letzten Jahren eine eigene Elektro-Plattform entwickelt und war damit sogar relativ früh dran. Und es ist die einzige Elektro-Plattform mit einer 800-Volt-Technologie in dieser Preisklasse, womit man sich derzeit abheben kann. Genesis GV60 kommt nach Europa…16. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. René H. 🏅

    Der MG5 ist ja nun schon einige Zeit in GB auf dem Markt. Warum erst jetzt in Kontinentaleuropa?
    Es scheint, dass der MG5 ein eher klassisches Bedienkonzept hat, weniger übers Display, mehr Knöpfe. Das ist wohl auch ganz gut, denn meine Erfahrung im Marvel R zeigte, dass der Hauptbildschirm im Marvel R doch viel zu träge ist und man da keine Freude hat. Wenn Display, dann performant und mit gutem UI-Design.
    MG bietet sehr viel Ausstattung in Serie zum günstigen Preis, aber bei der Qualität der Umsetzung hapert es hier und da etwas. Das muss man wissen, aber wenn man damit zurecht kommt, sind MG EVs keine schlechte Wahl.

  2. iZerf ☀️

    Von Außen gefällt mir das Auto überhaupt nicht. Diese geschaungenen Linien sind nicht das, was mir persönlich zusagt.
    Schade.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.