Mobiles Bezahlen an der Zapfsäule: ryd startet mit Apple Pay und Google Pay

Ryd

Wer die ryd-App oder eine der Partner-Apps auf seinem Smartphone installiert hat, kann beim Tanken an 1.600 deutschen Tankstellen bargeldlos und aus dem Auto bezahlen. Ab sofort können Nutze zum Bezahlen mit ryd auch Google Pay beziehungsweise Apple Pay wählen.

Bei der Bezahlung erfolgt die Authentifizierung in der ryd-App. Es müssen keine SMS- oder E-Mail-Bestätigungscodes eingegeben werden.

Wie läuft das genau ab? Autofahrer laden die ryd-App herunter. Beim Tanken wählen sie Tankstelle und Zapfsäule in der App aus. Alle ryd-Partnertankstellen mit blauem ryd-Logo und die aktuellen Kraftstoffpreise finden Autofahrer auf der Karte in der App. Die ryd-App ist mit dem Kassensystem der Tankstelle verbunden. Die Mitarbeiter sehen automatisch, dass per App bezahlt wurde.

Neben Apple Pay und Google Pay kann bei ryd auch klassisch mit Kreditkarte bzw. Debitkarte und PayPal bezahlt werden.

Pliant startet mit Apple Pay

Apple Pay Volksbanken

Pliant, ein FinTech für digitale Kartenmanagement-Lösungen, bietet seinen Usern mit Apple Pay ab sofort eine neue Zahlungsweise an. Das FinTech Pliant wurde 2020 gegründet und bietet Unternehmen eine digitale Kreditkartenlösung an. Neben physischen Karten stellt Pliant virtuelle Firmenkreditkarten zur Verfügung, deren…7. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.