NINA: Warn-App bekommt eigenen Corona-Bereich

Nina Header

Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, hat aktuell wieder ein Update erhalten, welches einen neuen Bereich mitbringt.

Nachdem NINA neulich erst eine verbesserte Übersicht für die Warnmeldungen sowie weitere Neuerungen erhalten hatte, legen die Entwickler aufgrund der aktuellen Lage nun nach.

In Version 3.1.0 der App gibt es ab sofort in der Tab-Bar unten einen neuen Bereich zur Corona-Pandemie. Dort finden Nutzer verschiedene hilfreiche Informationen, sowie aktuelle Informationen von amtlichen Stellen.

Auf Wunsch kann man die neuesten Meldungen aus diesem Bereich auch per Push-Nachricht abonnieren. Die Option dafür versteckt sich hinter dem ersten Punkt „Aktuelle Informationen“.

Nina Corona

Mit NINA können Bürger wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einem Großbrand erhalten. Optional auch immer für den aktuellen Standort. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

KrisenKompass: Hilfe-App der TelefonSeelsorge

Krise Problem

Die TelefonSeelsorge Deutschland hat mit dem KrisenKompass kürzlich eine rein digitale Hilfe für Menschen in der suizidalen Krise gestartet.  Während der Corona-Krise sind leider vermehrt Depressionen und Suizide zu befürchten. Isolation, Existenzängste, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Insolvenzen und weitere Faktoren können sehr…31. März 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.