• Nintendo 3DS: Weiter stabile Verkaufszahlen

    Der Nintendo 3DS hat nun schon stolze 8 Jahre auf dem Buckel, doch es gibt immer noch stabile Verkaufszahlen, so Nintendo. Die Zahlen sind im Vergleich zum Vorjahresquartal etwas zurückgegangen, aber immer noch gut genug.

    Der 3DS wird von Nintendo als Konsole für Einsteiger in die Welt von Nintendo vermarktet und man hofft, dass dadurch nun auch immer mehr 3DS-Nutzer eine Switch kaufen, da auch immer mehr Handheld-Spiele für diese kommen.

    Nintendo selbst plant nun keine eigenen 3DS-Spiele mehr, es wird aber noch den ein oder anderen Titel von Drittanbietern geben. Shuntaro Furukawa, Präsident von Nintendo, geht auch davon aus, dass die Verkaufszahlen stabil bleiben.

    Nintendo 3DS: Switch könnte Handheld ablösen

    Es steht seit Monaten eine neue und günstigere Switch für 2019 im Raum und diese könnte sich noch mehr auf den Handheld-Modus konzentrieren und soll dann vermutlich langfristig auch die DS-Reihe komplett ablösen.

    2016 hieß es mal, dass Nintendo einen neuen Handheld planen soll, aber danach sieht es momentan nicht aus. Es wäre denkbar, dass nach dem 3DS endgültig Schluss mit Handhelds ist und die Switch diesen Bereich übernehmen wird.

    Doch bei Nintendo muss man sich hier vorerst noch keine Gedanken machen, denn so lange sich der 3DS gut verkauft und die bereits sehr große Basis immer weiter wächst und dadurch auch weiterhin sehr viele Spiele verkauft werden, hat man eine sichere Einnahmequelle. Ich hätte nach dem Release der Switch nicht gedacht, dass sich der 3DS (und 2DS) weiterhin so gut verkauft.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →