Exklusiv bei der Telekom: Nothing Phone 1 offiziell vorgestellt

Nothing Phone 1 Schwarz Header

Nothing hat heute wie erwartet das Nothing Phone 1 vorgestellt. Es handelt sich um eine neue Marke, die von Carl Pei gegründet wurde. Er war vorher für OnePlus bei BBK zuständig und möchte es jetzt mit Nothing auf eigene Faust versuchen.

Den Anfang machte ein preiswerter Kopfhörer mit ANC und jetzt gibt es das erste Smartphone mit Android. Langfristig möchte man ein Ökosystem bei Nothing auf die Beine stellen, es ist aber noch unklar, was nach diesen Produkten kommt.

Das ist das Nothing Phone 1

Konzentrieren wir uns aber zunächst auf das Nothing Phone 1, denn das wird im Sommer im Fokus stehen. Es handelt sich um ein Mittelklasse-Smartphone mit Android 12 und ich habe euch hier einfach mal die Eckdaten zusammengefasst:

  • 6,55 Zoll OLED-Display mit 120 Hz
  • Qualcomm Snapdragon 778G+
  • 128 oder 256 GB Speicher
  • 8 oder 12 GB RAM
  • Dual-Kamera: 50 + 50 MP
  • Akku mit 4500 mAh
  • Fast Charge mit 45W und Qi
  • 8 mm Dicke und 200 g Gewicht

Nothing Phone 1 Weiss

Die Besonderheit ist die transparente Rückseite mit den LEDs, die dann leuchten oder blinken, wenn man zum Beispiel eine Nachricht bekommt. Passend dazu gibt es dann natürlich auch transparente Cases, denn die LEDs sollen sichtbar sein.

Zur Update-Politik wurde in der Pressemitteilung kein Wort verloren, da reichen wir Details nach, falls sie heute auf dem Event genannt werden. Drittanbieter können bei Nothing übrigens Shortcuts in den Schnelleinstellungen hinterlegen. Da macht Tesla den Anfang (z.B. Klimaanlage starten), weitere Apps sollen noch folgen.

Nothing bietet das Phone 1 in zwei Farben an: Schwarz und Weiß.

Das kostet das Nothing Phone 1

Offizielle Preise? Es geht bei 469 Euro (8 + 128 GB) los, die mittlere Version kostet 499 Euro (8 + 256 GB) und die große Version liegt bei 549 Euro (12 + 256 GB). Der Marktstart ist für den 21. Juli geplant, die große Version kommt aber später.

Die deutsche Telekom ist der exklusive Netzbetreiber in Deutschland, aber man wird das Nothing Phone 1 auch bei Amazon, DeinHandy, SparHandy, Mobilcom Debitel, Congstar und Otto kaufen können (bei allen Shops jedoch nur online).

Nothing Phone 1 Schwarz

Samsung Galaxy S23 soll mit Snapdragon-Chip zu uns kommen

Samsung Galaxy S22 Apps Android

Das mit der Exynos-Reihe in den Galaxy S-Modellen war in den letzten Jahren ein Auf und Ab, mal lief es ganz gut, oft aber nicht so optimal. In diesem Jahr war die Kritik mal wieder größer, daher hat Samsung wohl…11. Juli 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jodeler 🏅

    Ich finde es cool. Mal was anderes, Prozessor ist mehr als ausreichend. 3 Android Updates garantiert.

  2. max 💎

    Wenn das wirklich nur 2 Updates bekommt dann ist es automatisch raus!

    1. Jodeler 🏅

      3 ist eins mehr als 2

  3. Felix 👋

    2 updates was ein witz😅

  4. Malte No 👋

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht was alle mit diesen 3 Updates haben. Wieso ist das so ein Ding?

    Ganz ehrlich laut Statista benutzen nur 16% ihre Smartphones mehr als 2 Jahre und davon nur 8 % mehr als 3 Jahre. ist evtl. nicht ganz repräsentativ aber ich würde so eine Zahl auch erwarten weil wegen der 2 Jahres Verträge und intusiasten eh das neuste iPhone/ein neues Android mit neuer Technik haben wollen.

    Sprich um die 82% der Smartphone nutzer tauschen spätestens nach 2 Jahren ihre Smartphones aus (liegt wohl oft auch an Vertragsverlängerungen) und in diesen 2 Jahren werden bei fast allen doch meist eh maximal 2 Majors rausgehauen.
    Zumal meistens ja auch keine 2 Andoid versionen pro Jahr erscheinen.

    Klar, nachhaltiger wäre mehr Support aber ganz ehrlich, wer sich ein 2 Jahre altes gebrauchtes Smartphone kauft, der ist glaube ich zumindest keiner der die neusten Android Versionen im Auge hat. Und Sicherheitspatches gibt es (bei dem einen schlechter als bei dem anderen) ja meist auch länger.

    Kann mir das jemand erklären? Oder ist das nur so ein die "aBeR dIe AnDeReN mAcHeN dAs AuCh!" so wie bei den Kameras wo bei den Midrangern lieber eine super miese 2MP Macro Linse reingeknallt wird, statt zu sagen lieder 2 halbwegs gute Linsen. Wie z.b. hier bei Nothing.

    Aber dann kann man ja nicht mit "Tripple/Quad Kamera" werben in den Prospekten von Media Markt und co.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.