• OnePlus: TV wird zum smarten Display

    Oneplus Tv Logo Header

    OnePlus bestätigte vor ein paar Tagen den eigenen TV mit Logo und seit dem ist das Marketing angelaufen. Man hat schon verraten, dass man auf QLED setzt und eine Größe wurde nun auch bestätigt: 55 Zoll. Es soll noch drei weitere Versionen geben: 43, 65 und 75 Zoll, das ist bisher aber noch nicht offiziell.

    OnePlus: Der TV verändert sich

    Bei der Entwicklung des OnePlus TV hat man vor allem auch an die Zukunft der Branche gedacht, denn der TV wird sich laut Pete Lau verändern. In 5 bis 10 Jahren wird es nicht mehr ein normaler TV, sondern ein smartes Display sein.

    Ein Fernseher wird dann Dinge wie den Kalender, Benachrichtigungen und vieles mehr anzeigen, wenn man ihn betrachtet. Klingt fast so, als sei sowas schon für den OnePlus TV geplant. In Zukunft werden wir viele Displays in den Räumen haben, so Lau, die alle verschiedene Dinge anzeigen. Wir bewegen und ja gerade in diese Richtung (Google Home Nest etc.) und der TV spielt da eine Rolle.

    OnePlus: Wir haben eine Vision

    OnePlus möchte keinen normalen Fernseher auf den Markt bringen, man hat eine Vision für die kommenden 10 Jahre. Nicht alle Funktionen werden beim ersten Modell dabei sein, aber wir werden kommenden Monat sehen, in welche Richtung es geht. Grundlage wird aber natürlich ein „großartiger TV“ sein.

    Oneplus Tv Logo

    Ziel ist es zunächst eine gute Qualität mit einer guten Benutzeroberfläche zu kombinieren. Etwas, das es laut Lau nicht oft auf dem Markt gibt. OnePlus wird Android TV nutzen, was gegen eine gute Benutzeroberfläche spricht, aber man hat die Oberfläche komplett angepasst. Der Sound spielt aber ebenfalls eine große Rolle, hier will man das beste Erlebnis auf dem Markt bieten.

    OnePlus: Preis unter der Konkurrenz

    Der OnePlus TV wird günstiger als vergleichbare Produkte von Samsung und Sony sein, aber man startet auch nicht für die Hälfte vom Preis. Man kann es sich glaube ich wie das aktuelle QLED-Lineup von Samsung vorstellen, nur mit Android TV statt Tizen und 200 bis 300 Euro günstiger.

    Ein gutes Beispiel dürfte das aktuelle OnePlus 7 Pro sein, welches nun ganz oben mitspielen möchte, aber mit knapp 740 Euro bei Amazon etwas günstiger als vergleichbare Modelle ist. Allerdings muss man auch Abstriche machen.

    OnePlus: Wir starten zunächst in Indien

    Indien ist der wichtigste Markt für OnePlus geworden, daher startet man dort. Es gibt auch schon Partnerschaften mit lokalen Anbietern. Danach folgern andere Märkte wie Europa und die USA. Der OnePlus TV war nun zwei Jahre in der Entwicklung, man hat sich laut Lau sehr viele Gedanken darüber gemacht.

    Heißt: Man möchte nicht einfach nur einen weiteren TV auf den Markt bringen, OnePlus möchte sich von der Konkurrenz abheben. Die Verknüpfung zwischen Smartphones und smarten Geräten daheim ist ein Kernelement in den nächsten Jahren und ein TV ist daher ein logischer Schritt für OnePlus.

    Oneplus Tv Logo

    Ich bin wirklich gespannt auf den OnePlus TV und wie man sich am Ende von der Konkurrenz abheben möchte. Das wird definitiv nicht leicht und ich stimme OnePlus zu, die Benutzeroberfläche von Samsung, LG und Co. ist nicht die beste, aber ganz ehrlich: Ein Apple TV kostet nicht die Welt und ändert das sehr leicht.

    Mit Android TV habe ich bisher keine guten Erfahrungen gesammelt, daher bin ich mal gespannt, wie das OS bei OnePlus aussieht. Mit OxygenOS hat man aber immerhin schon bewiesen, dass man Software kann und das sogar teilweise besser als Google. Warum also nicht auch Android TV besser machen.

    OnePlus 7T Pro: Das erste Bild

    Oneplus 7t Pro Leak

    Wir haben das erste Bild vom mutmaßlichen OnePlus 7T Pro (ich nenne es jetzt einfach mal so, OnePlus dürfte aber bei T-Modellen bleiben) und es kommt von einer zuverlässigen Quelle, die in letzter Zeit wieder aktiver ist: Evan Blass. Genau…22. August 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →