• OpelConnect startet neu

    Opel Infotainment System 508473

    Opel hat im Rahmen der diesjährigen IAA in Frankfurt den überarbeiteten Service OpelConnect offiziell gestartet. Damit bündelt man sämtliche Dienste rund um das vernetzte Fahrzeug und verpasst ihnen einen einheitlichen Namen. Bereits jetzt können Kunden ihren Neuwagen zum Preis von ab 300 Euro mit OpelConnect ausstatten.

    Das System ist für Opel-Modelle vom neuen Corsa über Crossland X und Grandland X, Combo Life und Combo Cargo bis hin zu Zafira Life und Vivaro erhältlich. Beim neuen Opel Corsa-e und Grandland X Hybrid sowie bei Opel-Fahrzeugen mit den Infotainment-Systemen Multimedia Navi und Multimedia Navi Pro ist OpelConnect zudem serienmäßig mit an Bord.

    Automatische Notruffunktion

    Im Falle eines Unfalls oder einer Panne kann OpelConnect Hilfe rufen. Die Notruffunktion sorgt dafür, dass im Bedarfsfall eine sofortige Verbindung mit der Notrufzentrale hergestellt wird. Werden bei einer Kollision Airbag oder Gurtstraffer ausgelöst, setzt das System automatisch einen Notruf ab. Erfolgt keine Rückmeldung aus dem Fahrzeug, schickt die Notrufzentrale sofort Rettungskräfte an den Unfallort.

    Fahrer und Passagiere können den Notruf aber auch manuell per Knopfdruck auf die rote SOS-Taste im Dachhimmel oberhalb des Rückspiegels aktivieren. Die örtliche Notrufzentrale erhält dann ebenfalls den genauen Standort des Fahrzeugs und kann alle Maßnahmen in die Wege leiten, um Hilfe zu schicken.

    Opelconnect 508474

    Pannenruf auf Wunsch

    Über einen zweisekündigen Druck auf die Taste des Pannenrufs wird das Fahrzeug automatisch mit dem Opel Mobilservice verbunden. Im Ausland kontaktiert der Opel Mobilservice zudem den dort ansässigen Pannendienstleister.

    Der Pannenruf sendet auf Wunsch automatisch alle wichtigen Informationen wie den Standort und Diagnosedaten an den Opel Mobilservice. Dazu zählen Zeitpunkt des Ausfalls, Wasser- und Öltemperatur, Daten des Bordcomputers, Kilometer bis zur nächsten Wartung, Informationen über angezeigte Warnmeldungen und viele weitere Details.

    Opel Emergency Call Button 508472

    Bessere myOpel-App

    Opel-Fahrer können sich zudem per verbesserter myOpel-App Informationen über das eigene Auto holen. Dazu zählen Auskünfte über den Kilometerstand, den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch, aber auch die Erinnerungsfunktion, falls eine Inspektion ansteht. Neben dem Fahrzeugeigentümer erhält auch der Opel-Partner eine Benachrichtigung zu Wartungsintervallen oder weiteren Serviceleistungen.

    Das Gleiche gilt, sollten Scheinwerfer, Lenkrad, Airbags, Getriebe und Motor oder die Batterie unvorhergesehene Fehlfunktionen zeigen. Auch hierüber informiert das System auf Kundenwunsch den Händler.

    Fahrzeugfunktionen per Fernbedienung

    Künftig lassen sich über die myOpel-App verschiedene Fahrzeugfunktionen aus der Ferne steuern. So können Opel-Besitzer beispielsweise via App ihr Auto ver- oder entriegeln. Auch lassen sich über die myOpel-App Hupe und Licht aktivieren, falls man mal vergessen haben sollte, wo genau das Fahrzeug abgestellt wurde.

    Bei den elektrisch angetriebenen Opel-Modellen wie Corsa-e und Grandland X Hybrid4 lassen sich via App zusätzlich der Ladestatus ablesen sowie Ladezeiten und Klimatisierung/Heizung programmieren.

    Der Fahrzeugbesitzer kann via Smartphone zudem den Zugriff auf das Auto auf bis zu fünf Personen erweitern – vorausgesetzt, es ist mit „Keyless Open & Start“-Funktion inklusive digitalem Schlüssel ausgestattet.

    Opel Corsa E 506889
    Opel Corsa-e startet ab 29.900 Euro4. Juni 2019 JETZT LESEN →

    Verkehrsinformationen in Echtzeit

    Opel-Fahrer mit OpelConnect erhalten zudem eine Live-Navigation mit Verkehrsinformationen in Echtzeit. So können Staus frühzeitig erkannt und umfahren werden. Das System schlägt Alternativrouten vor und berechnet die erwartete Ankunftszeit am Zielort. Darüber hinaus informiert es über stark befahrene Strecken.

    Zu den weiteren Diensten zählen Informationen über Kraftstoffpreise entlang der Strecke, freie Parkplätze und Parkkosten, das Wetter sowie eine Online-POI-Suche von Restaurants, Hotels – oder im Falle eines E‑Modells – verfügbaren Ladestationen.

    Über die Routen- und Fahrtinformationen von OpelConnect lassen sich Fahrdauer, zurückgelegte Distanz und Kraftstoffverbrauch sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit der letzten Fahrt abrufen. Auch eine Fahrzeug-zu-Tür-Zielführung soll nach einer Fahrt möglich sein.

    Weiterhin bietet OpelConnect länderspezifisch verschiedene zusätzliche Dienstleistungen an. Diese werden von Charge My Car mit Fahrtenplaner und Ladepass (Charging Pass) für E-Fahrzeuge bis hin zu speziellen Flottenservices für Geschäftskunden reichen.

    Die OpelConnect-Serviceleistungen werden ab Herbst 2019 zunächst in den zwölf Ländern Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, der Schweiz und Spanien verfügbar sein.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →