PlayStation 4 bleibt wichtig: Sony will PS5-Liefersituation optimieren

Sony Playstation 4 Controller Header

Sony hat in einem Finanzbericht bekannt gegeben, dass die PlayStation 4 für 65 Prozent beim Umsatz (im PlayStation Store) verantwortlich ist und fast 70 Prozent der PlayStation Plus-Abonnenten auch weiterhin eine PlayStation 4 nutzen.

Man kann die Konsole also noch nicht ignorieren und obwohl die Nachfrage aktuell einbricht, verkauft man sie weiterhin im laufenden Geschäftsjahr. Der Grund ist die Verfügbarkeit der PlayStation 5, die jetzt aber „höchste Priorität“ für Sony hat.

Ps5 Supply Issues

Im ersten Jahr hat man bereits mehr Einheiten der PlayStation 5 verkauft, als man das im gleichen Zeitraum bei der PlayStation 4 tat. Doch aktuell sieht das anders aus und Sony geht davon aus, dass das im dritten Jahr der PS5 noch so bleibt.

Erst im vierten Jahr soll die PS5 die PS4 wieder überholen und dann hofft man, dass die PlayStation 5 die „größte Plattform“ von Sony wird. Doch bis 2024 wird es weiterhin AAA-Spiele für die PlayStation 4 geben, sie ist zu wichtig für den Umsatz.

Wann lässt man die PlayStation 4 fallen?

Sony ist eigentlich nicht dafür bekannt, dass man eine alte PlayStation-Generation lange versorgt, muss das aber in diesem Fall tun und „wirbt“ daher vor Investoren damit. Es geht nicht anders, was PlayStation 4-Besitzer jedoch freuen dürfte.

Wann kommt der Absprung? Immerhin kam Horizon Forbidden West noch für die PS4 auf den Markt und auch das neue God of War ist für die alte Konsole geplant. Schwer zu sagen, diese Frage stellt sich mit Sicherheit auch Sony im Moment.

Es gibt zwar immer mehr PS5-Spiele, aber ein Returnal ist eben kein God of War, bei den ganz großen Blockbustern traut sich Sony noch nicht. Ich vermute, dass wir 2023 eine stärkere Übergangsphase sehen werden, das deutet sich derzeit auch schon bei den Drittanbietern an, die so langsam die alte Generation ignorieren.

State of Play: Sony kündigt PlayStation-Event für Juni an

Sony Playstation 5 Ps5 Detail Header

Es hat sich schon angedeutet und die PlayStation-Nutzer warten nur darauf, dass es endlich mal wieder ein Update von Sony gibt. Jetzt ist es endlich offiziell, denn die nächste Ausgabe von State of Play steht fest. Am 2. Juni geht…27. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix 🏆

    Ich denke auch 2023 werden wir noch Titel von Sony für die PS4 sehen. Ob Spiderman 2 wirklich nur auf PS5 kommt, dürfte noch nicht entschieden sein, denn Teil 1 und Miles Morales kamen auch auf PS4. Und Sony braucht noch den Umsatz der PS4.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.