PlayStation 5 bekommt großes Update und VRR wird nachgereicht

Ps5 Sony Playstation Header

Sony hat der PlayStation 5 (und PlayStation 4) heute ein großes Update spendiert, welches seit einigen Wochen als Beta getestet wird. Falls ihr den Changelog beim letzten Mal nicht mitbekommen habt, dann findet ihr diesen am Ende des Posts.

Sony PlayStation 5 bekommt bald VRR

Es handelt sich um ein sehr großes Update, welches die Konsole auf Version 5.0 (Firmware 22.01-05.00) anhebt. Eine Sache fehlt allerdings, die sich viele von der PS5 wünschen, da diese Funktion bei der Xbox Series X vorhanden ist: VRR.

Die variable Bildwiederholfrequenz (VRR) soll „in den kommenden Monaten auf der PS5 eingeführt werden“ so Sony. Den eigenen Smart TVs hat man die Funktion vor ein paar Wochen spendiert, die Konsole muss aber noch etwas länger warten.

Als zusätzliche Option besteht die Möglichkeit, VRR auf PS5-Spiele anzuwenden, die dies nicht unterstützen. Diese Funktion kann die Videoqualität für einige Spiele verbessern. Sollte das zu unerwarteten visuellen Effekten führen, könnt ihr diese Option jederzeit deaktivieren. Sowohl VRR als auch die sekundäre Option lassen sich ein- oder ausgeschalten.

Ein Datum hat Sony noch nicht genannt, aber „Monate“ klingt ehrlich gesagt nicht nach dem ersten Halbjahr. Ich vermute, dass das mit Version 6.0 im Herbst kommt.

PlayStation 4 und 5: Changelog für das Update

Neue Party-Chat-Optionen

    • Offene und Geschlossene Partys (PS5- und PS4-Betas)
      • Wenn ihr eine Party startet, könnt ihr entweder eine offene oder eine geschlossene Party wählen.
      • Hinweis: Wenn ihr in der Game Base auf PS5 und bei Party auf PS4 für das Starten einer Party [Offene Party] auswählt, können nur Spieler beitreten, die die Beta-Version der PS5- oder PS4-Systemsoftware verwenden. Um eine Party zu starten, der auch Spieler beitreten können, die die Beta-Version nicht verwenden, wählt ihr [Geschlossene Party].
    • Aktualisierung der Sprach-Chat-Meldefunktion (PS5-Beta)
      • Wenn ihr etwas melden möchtet, was jemand bei einer Party gesagt hat, dann gibt es jetzt Symbole, anhand derer ihr erkennen könnt, wer gerade spricht. Das hilft dem Sicherheitsteam von PlayStation dabei, die entsprechenden Maßnahmen ausgehend von eurem Bericht zu ergreifen. Ihr erfahrt hier mehr über diese Funktion.
  • Share-Play-Update (PS5-Beta)
    • Startet „Share Play“ direkt über die Sprach-Chat-Karte. Ihr müsst nicht mehr zuerst „Bildschirm teilen“ starten, um Share Play zu verwenden.
  • Sprach-Chat-Lautstärke (PS4-Beta)
    • Ihr könnt jetzt die Sprach-Chat-Lautstärke jedes Spielers bei einer Party auf PS4 individuell anpassen, genau wie auf PS5.

Erweiterungen der Game Base auf PS5

  • Sprach-Chats werden jetzt Partys genannt. Um den Zugriff zu erleichtern, haben wir das Menü „Game Base“ in drei Registerkarten unterteilt: Freunde, Partys und Nachrichten.
  • Über das Steuerungsmenü der Game Base und die Karten könnt ihr jetzt:
    • alle Freunde auf der Registerkarte [Freunde] im Steuerungsmenü sehen oder über Links auf dieser Registerkarte auf die Suchfunktion für Spieler und Freundesanfragen zugreifen.
    • einen Spieler zu einer Gruppe hinzufügen oder eine neue Gruppe direkt über Game Base im Control Center erstellen. Über diese Karte könnt ihr auch Textnachrichten, Kurznachrichten, Bilder und Videoclips versenden und die gemeinsamen Medien einer Gruppe anzeigen.
  • Wenn jemand in einer Party seinen Bildschirm teilt, wird jetzt das Symbol (On Air) angezeigt.
  • Wir haben es einfacher gemacht, Freundesanfragen abzulehnen, indem wir eurer Freundesanfrageliste die Schaltfläche [Ablehnen] hinzufügt haben.

Neue Funktionen bei der PS5-Benutzeroberfläche

  • Nach Genre filtern
    • Wir haben eine Option hinzugefügt, mit der ihr eure Spielesammlung nach Genre filtern könnt, um schnell bestimmte Spielerlebnisse zu finden.
  • Auf Home-Bildschirm lassen
    • Ihr könnt die ausgewählten Spiele oder Apps jetzt auf dem Home-Bildschirm lassen, indem ihr „Auf der Startseite fixieren“ mit der OPTIONS-Taste auswählt.
    • Mit dieser Funktion könnt ihr maximal fünf Spiele und Apps auf jedem Home-Bildschirm ablegen.
  • Mehr Apps auf dem Home-Bildschirm
    • Ihr könnt jetzt insgesamt 14 Spiele und Apps auf eurem Home-Bildschirm anzeigen lassen.
  • Update der Trophäen-Benutzeroberfläche
    • Wir haben das visuelle Design der Trophäenkarten und die Trophäenliste aktualisiert. Ihr könnt auch Vorschläge für Trophäen sehen, die ihr mit dem Trophäen-Tracker verdienen könnt, und über das Control Center darauf zugreifen, wenn ihr ein Spiel spielen.
  • „Bildschirm teilen“ über das Menü „Erstellen“ starten
    • Über das Menü „Erstellen“ könnt ihr jetzt das Teilen des Bildschirms starten und euer Spiel an eine offene Party streamen.

Neue Barrierefreiheitsfunktionen

  • Weitere Screenreader-Sprachen
    • Der Screenreader, mit dem Text auf dem Bildschirm laut vorgelesen und gesprochene Anleitungen für die Bedienung der Konsole bereitgestellt wird, wird jetzt in sechs weiteren Sprachen unterstützt: Russisch, Arabisch, Niederländisch, brasilianisches Portugiesisch, Polnisch und Koreanisch.
    • Dadurch wird der Screenreader-Support auf 15 Sprachen erweitert, einschließlich der derzeitigen Sprachen (Englisch (USA), Englisch (Vereinigtes Königreich), Japanisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, lateinamerikanisches Spanisch, Französisch und kanadisches Französisch).
  • Mono-Audio für Kopfhörer
    • Ihr könnt nun Mono-Audio für Kopfhörer aktivieren, sodass derselbe Ton sowohl über den linken als auch den rechten Kopfhörer wiedergegeben wird, anstatt einen Stereo- oder 3D-Audio-Mix zu erhalten. Diese Funktion bietet eine zusätzliche Option zur Verbesserung des PS5-Audioerlebnisses, besonders für Spieler mit einseitigem Hörverlust.
  • Häkchen für aktivierte Einstellungen
    • Ihr könnt jetzt ein Häkchen bei aktivierten Einstellungen anzeigen lassen, sodass ihr leicht erkennen könnt, dass sie aktiviert sind.

PlayStation 5 Pro soll deutlich mehr Power mitbringen

Sony Playstation 5 Ps5 Liegend Header

Die PlayStation 5 ist weiterhin Mangelware und die Nachfrage kann weiterhin nicht wirklich bedient werden, doch Sony arbeitet bereits an neuer Hardware. Da wäre einmal ein neues VR-Headset, was wir vielleicht noch 2022 bekommen werden. Das ist offiziell und da…22. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.