Poco X2 offiziell vorgestellt

Poco X2 Header

Poco hat heute wie erwartet ein neues Smartphone vorgestellt und zeigt damit nach über einem Jahr endlich einen Nachfolger für das Pocophone F1. In Indien hieß das Modell übrigens Poco F1 und dort gibt es nun das Poco X2.

Poco X2 startet bei knapp 200 Euro

Die Preise starten bei umgerechnet knapp 200 Euro für 6 GB RAM und 64 GB Speicher und für gut 255 Euro bekommt man 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Wie beim ersten Modell greif Poco also mit einem aggressiven Preis an.

Man muss jedoch auch dazu sagen, dass wir keinen „Flaggschiff-Killer“, sondern nur ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone mit dem Snapdragon 730G haben, es gibt weder den Snapdragon 855 noch den Snapdragon 865.

Poco X2 Box

Der 4500 mAh große Akku kann mit 27 Watt recht flott geladen werden und ein Netzteil, welches das unterstützt, liegt auch dabei. Das Display ist 6,67 Zoll groß, löst mit FHD+ auf und unterstützt 120 Hz (es ist ein LC-Display).

Bei der Kamera sprechen wir über 64 MP (Sony IMX686) + 8 MP (Ultraweit) + 2 MP (Makro) + 2 MP (Tiefe) und auf der Frontseite gibt es 20 MP + 2 MP. Der Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Seite beim Poco X2.

Poco X2

Aktuell gibt es noch keine Details für den europäischen Markt von Xiaomi, das Poco X2 startet zunächst in Indien und soll dort das Realme X2 angreifen. Vielleicht kommt daher auch das X2 statt einem F2, aber das wissen wir nicht.

Wie erwartet handelt es sich dabei also nur um ein Redmi K30 und ist eigentlich eher unspektakulär. Mal schauen, ob noch sowas wie ein Poco X2 Pro geplant ist oder ob Poco in diesem Jahr eher in der Mittelklasse angreifen möchte.

Xiaomi Mi 10 (Pro) wird wohl nächste Woche gezeigt

Xiaomi Mi Header

Wir sprechen nun seit einigen Wochen über das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro und auch darüber, dass das neue Flaggschiff schon bald kommen könnte. Doch Xiaomi selbst hat sich bisher noch nicht dazu geäußert. Das könnte sich bald…3. Februar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).